×Achtung Hinweisde Bitte aktiviere JavaScript!

en-EN Please enable JavaScript!

fr S'il vous plaît activer JavaScript!

es Por favor,activa el JavaScript!

SORA-GER (DE)

Specific Operations Risk Assessment GERmany - Risikobewertung für den genehmigungspflichtigen Betrieb (deutsche Version)


Nach der Auswertung erhalten Sie alle benötigten Antragsformulare zum ausdrucken bzw. Online ausfüllen inkl. der Anlage C.1 Kurzbeschreibung des Betriebes, Landkarte zum ausdrucken mit eingezeichneter Startposition.

V3.01 
Klick für SORA-GER Prozess Übersicht (Ablauf) / Versionshistorie
 
vom 2024-04-02T18:08:13+01:00 Detlev.Molitor@business-view.photo https://g.page/businessfotograf/

facebook  twitter  tumblr  xing        Informationen Datenschutz 
Wir nutzen zur Sicherung des Datenschutzes, die Shariff Social Media Buttons. Wenn Sie sich zu einem sozialen Netz oder einer webgestützten Favoritenliste durchklicken, verlassen Sie unsere Website und begeben sich auf eine externe Website, deren Datenschutzpolitik sich möglicherweise von unserer Datenschutzpolitik unterscheidet. Mehr Informationen bitte das Informationen Datenschutz anklicken
 


SORA-GER Dateneingabe 
Was wird benötigt Genehmigungen, Anträge, Checkliste Flug und Flugvorbereitung
 
 
Download Genehmigungen 
Download: Genehmigungen, Anträge, Checkliste Flug, Checkliste Flugvorbereitung
 
 
Drohne Checkliste 
Checkliste: Drohne Flugvorbereitung, Drohnen Flug, Nachflug Kontrolle
 
 
Hilfe & FAQ 
Hilfe & FAQ / Quellcode / Drucken Informationen / Legende
 
 
Diskussion & Fragen 
Verbesserungen, Ideen, Fragen zum SORA Prozess oder Antränge für FlugGenehmigungen
 
 
ToDo-Liste 
Die im der ToDo-Liste eingetragenen Daten, werden im Browser Cache des Benutzers hinterlegen, ausgelesen und gelöscht.
Sie können somit die ToDo Liste schließen und wieder öffnen.
Hinweis: Sobald Sie Ihren Browser Cache Löschen Strg++Entf.
oder ein Programm wie z.B. CCleaner nutzen ist alles weg!
 
 
NEWS :: UAV, Drohne 
Aktuelle News für Luftfahrer, Drohne (Drone), UAV - (Drohnenbetreiber)
 
 
RESET 
RESET - Lösche Cookies SORA GER Rechner und Starte neu
 

FOTO: Reine, makellose, rauschfreie RAW-Fotos Revolutionieren Sie Ihre Bildqualität, ohne Ihren bestehenden Lightroom®- oder Photoshop®-Workflow zu unterbrechen... (*)



24.Jul 2024

Bei einer Drohne handelt es sich um ein Luftfahrzeug. - Es gilt das Luftfahrtrecht.

Als Drohnenpilot tragen Sie die Verantwortung für die Sicherheit während des Fluges Ihrer Drohne.

Dieser SORA Rechner in Verbindung mit Ihrer Drohnen App berechnet ob Sie in der richtigen Kategorie / Class fliegen und gibt in der Auswertung die entsprechenden Hinweise für den sicheren Drohnenflug.

Um das Errechnen der Risikoeinstufung nach der, in der neuen NfL (Nachrichten für Luftfahrer) veröffentlichten SORA-GER zu erleichtern, haben wir diesen Drohnenflug Rechner programmiert. Damit können Sie die Risikoeinstufung für geplante Einsätze errechnen und auch sehen, wie sich diese verändert, wenn Ihr geeignete Schutzmaßnahmen ergreift.





SORA-GER Rechner




(00) GPS Startplatz Datensuche, Flugdatum, Lizenzen und Übernahme für SORA-GER Rechner


Automatische Auswahl der evtl. Genehmigungen

Pilotenangaben: Werden für, den Druck der Auswertung, mit persöhnlichen Angaben verwendet.

Registrierungen: Pilot & Drohne: Werden für verschiedene Auswertungen, ob die jeweiligen Fluggegebenheiten der Drohne und Piloten passen.

Haftpflicherversicherung: Alle Flüge unterliegen der Versicherungspflicht nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) für Drohnen & Copter

GPS Datensuche: Wird für Flughafenentfernung, Download : Antrag auf Erteilung einer Betriebsbewilligung für ein unbemanntes Luftfahrzeug, Flugsicherungskontrollfreigabe oder Stellungnahme genutzt.

Piloten- & Drohnenangaben & GPS Daten & Flugdatum:




USER Pilotenangaben1
×Wir speichern keine Angaben von Ihnen, auch auf unseren Server werden keine Daten gespeichert. Alle Angaben die Sie hier machen, werden nur in Ihrem Browse Cache (interner Speicher) gespeichert.

[keine Pflichtfelder]

Kontaktangaben









 
Falls die Flugverkehrskontrolle Sie erreichen muss, am besten Mobile-Phones Nummer
 


Registrierung Registrierungen: Pilot & Drohne
UAS-Betreiber-Registrierung (e-ID) LBA 
Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
Luftfahrt Bundesamt Open UAV Drohne
 


Fernpiloten-ID information 
EU-Kompetenznachweis A1/A3
EU-Fernpiloten-Zeugnis A2
 
LBA 
Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
Luftfahrt Bundesamt Open UAV Drohne
 


EU-Kompetenznachweis A1/A3 EU-Fernpiloten-Zeugnis A2


IMSI information 
Abfrage Smartphone
*#*#4636#*#* 📞 - IMSI & Systemparameter
IMSI nicht IMEI
IMSI steht für International Mobile Subscriber Identitiy, auf Deutsch: „Internationale Mobilfunk-Teilnehmererkennung”. Damit gemeint ist eine eindeutige Nummer zur Identifizierung eines Mobilfunkteilnehmers.
Damit kann irgendwann die Drohnen App, oder z.B. "Droniq" Tracken und an die Flugsicherung, die Daten weiterleiten.
Sollte also für eine Genehmigung nur Vorteile haben.
 


 
Suchbegriffe
Marke, Type
 
UAV / Drohne Typ

Haftpflicherversicherung Haftpflicherversicherung
Alle Flüge unterliegen der Versicherungspflicht nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) für Drohnen & Copter

Achte in deinem Vertrag darauf, ob (A) Die Nebenberufliche Tätigkeit erlaubt ist, (B) Noch wie bei vielen "Altverträgen" als maximale höhe AGL 100 m oder 120 m eingetragen und (C) welches Gewicht MTON Versichert ist!
PRIVATE Nutzung des Multicopters
  • Du betreibst deinen Copter privat, wenn du ihn ausschließlich zu Sport- und Freizeitzwecken einsetzt.
  • Facebook und YouTube auf Privaten Seiten sind in der Regel erlaubt, wenn damit nur ein paar Euros verdient werden.
  • Auch als Hobbypilot bist du nach § 43 Abs. 2 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung für deine privat genutzten Flugmodelle zu haben.
GEWERBLICHE Nutzung des Multicopters
  • Sie betreiben Ihren Copter gewerblich, wenn Sie ihn nicht ausschließlich zu Sport- und Freizeitzwecken einsetzen.
  • Sobald Aufnahmen auf Firmengelände gemacht werden, ist dies eine Gewerbliche Nutzung
  • Sobald ein Auftrag vorliegt (auch gegen bezahlung), handelt es sich um eine Gewerbliche Nutzung
  • Bei gewerblichen Flügen brauchen Sie in jedem Fall einen Versicherungsnachweis nach § 106 LuftVZO, da es sich bei Ihrer Drohne um ein UAV handelt. Diesen müssen Sie mit sich führen und vorzeigen können.

Vor dem ersten Take off der Drohne sollte also dringend ein Check der Versicherungsbedingungen stehen - Ihr Versicherungsmakler oder Versicherungsagentur hilft Ihnen gerne dabei.
Versicherungs-Art

Versicherungsgesellschaft / Ort

Versicherungsnummer

Gültig bis

Person Privat:
Privat & Nebenberufliche Tätigkeiten 
Private Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Weltweiter Schutz inklusive USA & Kanada ✔
(2) Freunde & fremde Piloten dürfen auch fliegen ✔
(3) Ein Vertrag gilt für insgesamt 3 Flugmodelle ✔
(4) Ein Preis. Alle Leistungen. Ohne Aufpreis ✔
(5) Rabatt ✔: Spare einem Monatsbeitrag - nur 11 statt 12 Monate bezahlen, beim Abschluß der Drohnenversicherung über diesen Link
 


Work Beruf & Gewerblich:
ohne SB 
Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Geltungsbereich: Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada ✔
(2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
(3) Keine Selbstbeteiligung für Personen- und Sachschäden ✔
(4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
(5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
(6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
(7) Laufzeit: 7 Tage, 30 Tage oder Jährlich ✔
 
 
mit SB (150 EUR) 
Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Geltungsbereich: Weltweiter Schutz (ohne USA & Kanada) ✔
(2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
(3) Mitarbeiter & Fremdpiloten sind mitversichert ✔
(4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
(5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
(6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
(7) Versicherungssumme: 10 Millionen Euro
(8) Laufzeit: Jährlich, täglich kündbar ✔
 
 
Agrar & BOS & SAR 
Agrar & BOS & SAR
Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Geltungsbereich: Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada ✔
(2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
(3) Agrar, BOS und SAR Einsätze sind Versichert ✔
(4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
(5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
(6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
(7) Laufzeit: Jährlich ✔
 






AGL LATitude/LONGitude
Wo und wann soll die Drohne gestartet werden?

10
(A)

Falls die Adresse nicht gefunden wird, den Ländercode mit eingeben (z.B. Brandenburger Tor, Berlin, DE|Nordstraße 9A, Lünen, Deutschland|Koordinaten LAT,LON Dezimal xx.xxxx,yy.yyyy information 
Beachten Sie unbedingt Komma, Punkt.
Beispiel: 51.600309,7.447515
Kein °, N, S, W, E, O
 

Gefundene GPS Angaben (
ReadOnly 
Schreibgeschützt
 
):
 
 



(B) 15

Zum vergrößern der Karte (Google Maps) bitte oben Rechts (in der Karte) auf Vollbildschirm Vollbild klicken, die Daten werden automatisch übernommen.


Folgende Daten werden in den SORA GER Rechner übernommen:


(C) Sie sind vor Ort :: Koordinaten (Standort) - automatisch per GPS ermitteln20

Koordinaten per GPS, GLONASS, Galileo, Beidou / WLAN / Mobilfunknetz (Station)



Folgende Daten wurden in den SORA GER Rechner übernommen:


Kalender Flugdatum30
Ex-R, Ex-D, Sonnenstand des Flugtages, Anträge & Genehmigungen
 Text Dots
Das Flugdatum wird für die ED-R / ED-D benötigt, da die meisten Flugbeschränkungszonen zeitlich eingeschränkt sind!
Zusätzlich wird der genaue UAV Startplatz benötigt.
GPS Daten & Flugdatum:
  • Sonnenstand des Flugtages (Nachtflug Ausschluss)
  • ED-P Luftsperrgebiet (ED-P :: Europa Deutschland - Prohibited Area) Deutschland hat derzeit 24.01.2023 keine Luftsperrgebiete
  • ED-R Flugbeschränkungsgebiet (ED-R :: Europa Deutschland - Restricted Area)
  • ED-D Gefahrengebiet (ED-D :: Europa Deutschland - Danger Area)
  • VFR - automatische bestimmung
  • Routenplaner zum Startplatz
  • Google Map vom Startplatz, für evtl. Genehmigungen
  • what3words (proprietäres Geocode-System, das entwickelt wurde, um jeden Ort auf der Erdoberfläche mit einer Auflösung von etwa 3 Metern zu identifizieren.)
  • Genehmigungsstellen (Ansprechpartner)
... mehr anzeigen

Flugdatum




(1a) 
Prozesspunkt SORA GER Rechner
 
GRC - Ground Risk Class

Bestimmung der unkorrigierten Risikoklasse Boden (Ground Risk Class - GRC) des unbemannten Fluggeräts

Die unkorrigierte GRC eines unbemannten Fluggeräts bezieht sich auf das Risiko, das ein außer Kontrolle geratenes unbemanntes Fluggerät auf Menschen am Boden haben kann. Die unkorrigierte GRC ergibt sich aus der Summe von drei Risikokomponenten, die von der Startmasse des unbemannten Fluggeräts sowie von zwei betrieblichen Aspekten abhängig sind:

VLOS/BVLOS Innerhalb der Sichtweite? (VLOS/BVLOS/EVLOS)40
Der Betrieb erfolgt außerhalb der Sichtweite des Steuerers, wenn der Steuerer das unbemannte Fluggerät ohne besondere optische Hilfsmittel nicht mehr sehen oder seine Fluglage nicht mehr eindeutig erkennen kann.
 Text Dots

Während der gesamten Flugdauer ist das unbemannte Luftfahrtsystem vom Steuerer zu beobachten und in Sichtweite zu halten. Ferngläser, On-Board Kameras, Nachtsichtgeräte oder ähnliche technische Hilfsmittel fallen nicht unter den Begriff der direkten Sichtweite.
Bei Schlechtwetterlagen mit Niederschlägen bzw. bei Nebel ist mit Einschränkungen der Sichtweite zwischen Steuerer und unbemanntem Fluggerät zu rechnen. Unbemannte Luftfahrtsysteme dürfen gemäß der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 der Kommission vom 26.9.2012 nur unter Sichtwetterbedingungen betrieben werden.
VLOS bezeichnet den Flug innerhalb der Sichtweite des Steuerers (= Visual Line Of Sight).
BVLOS bezeichnet den Flug außerhalb der Sichtweite (= Beyond Visual Line Of Sight).
BRLOS bezeichnet den Flug außerhalb der Funk-Sichtlinie (= Beyond radio line-of-sight).
EVLOS bezeichnet den Flug innerhalb der Sichtweite einer Beobachtungs Person (= Extended Visual Line Of Sight).
VLOS / BVLOS - Drohne
... weiterlesen, mehr Informationen


Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
 
Ja (VLOS)
Help 
Super - alles in Ordnung

VLOS: Visual Line of Sight

Sichtflugbetrieb - Betrieb in direkter Sicht
 


Smiley Unappy 
+3 GRC Gefahrenpunkte
 
Nein (BVLOS)
Help 
+3 GRC Gefahrenpunkte

BLOS: Beyond Visual Line of Sight

Betrieb außerhalb direkter Sicht
 

Zusätzliche Informationen

People 
keine Bewertung möglich, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
Flughafennähe je nach Flughafen max. AGL 30m
 
EVLOS: Die Drohne wird mit einer zweiten Beobachtungs Person (Luftraumbeobachter:in (AO Airspace Observers / VO visual observer)) betrieben.  

CardBoard 
keine Bewertung möglich, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
Flughafennähe je nach Flughafen max. MTON 250g, max. AGL 30m
 
FPV First Person View (frei übersetzt: Sicht aus der Ich-Perspektive) mit Video­brille / Bild­schirm  

Mond 
keine direkte Bewertung möglich, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Es wird ein
Nachtflug 
Wenn Sie unter Punkt ⇑ (00) GPS Startplatz Datensuche, Flugdatum... ⇑ ein Datum und die GPS Datensuche auswählen, wird für den Flugtag die Sonnenstandsberechnung angezeigt
Klick für Sonnenstandsberechnung auf externer Webseite
 
durchgeführt, die Drohne ist Vorschriftsmäßig, mit einem
Grünen Blinklicht 
Bitte zusätzlich ankreuzen, wenn vorhanden
 
ausgestattet bzw. beleuchtet     
 
Beim Betrieb eines unbemannten Luftfahrtsystems bei Nacht ist das unbemannte Luftfahrtsystem mit einer Beleuchtung nach Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 Punkt SERA.3215 i.V.m. Durchführungsverordnung (EU) 2016/1185 (von Luftfahrzeugen zu führende Lichter) auszurüsten.
Beachten Sie die zusätzlichen Gewichte unter Startmasse (MTON)
Klick Preisvergleich :: Drohne redundante Sekundär - Nachtflugbeleuchtung GRÜN Nachrüstset
 




UAS characteristics dimension Gewicht & Abmessung UAV / Drohne50
Bitte wählen Sie hier Ihre UAV / Drohne aus, oder geben Sie die Felder Startmasse (MTON) und Abmessung im folgenden Manuell ein.
Fehlt Ihre Drohne, tragen Sie diese doch einfach ins Diskussionsforum, mit allen Angaben/Daten, ein
 Text Dots Gewichte & Abmessungen einiger gängiger UAV / Drohnen
Drohne Gewicht Gramm Bemerkungen / Infos
3DR Solo 2013
Vmax 89km/h
inkl. GoPro und Gimbal
460x460x250
Diagonal 651 mm
3DR H520-G 1645
Kamera E90 + 350 Gramm
Yuneec Drohne
Autel Robotics EVO Nano (*) 249 264 x 310 x 50
Autel Robotics EVO Lite (*) 835
Autel Robotics EVO II Pro 6K (*) 1192
Autel Robotics EVO II 8K (*) 1130
Autel Robotics EVO II V2 (640T) 30HZ 1150
MTON 2000
Wärmebildkamera
Diagonal 427 mm
Autel Robotics EVO II Pro Enterprise 1136,5
ohne Zubehör
Diagonal 427 mm
DJI Ryze Tello (*) 140
DJI Mavic Mini 249
DJI Mini 1/2/3 (*) 249
DJI Air 2S (*) 595
Insta360 Sphere + 193 = 788
Insta360 Sphere (*) kann genutzt werden
DJI FPV 795
DJI Mavic Air 2 (*) 570 48 Megapixel Fotos mit einem 1/2" CMOS-Sensor
DJI Mavic 2 Zoom 905
DJI Mavic 2 Pro (*) 907
DJI Mavic 3 (*) Mavic 3: 895 g
Mavic 3 Cine: 899 g
DJI Matrice M30/M30T 3770 ± 10 g
MTON 4000
Dimensions 365×215×195 mm (L×W×H)
Diagonal 668 mm
DJI Matrice 300 RTK 6300
DJI Ryze Tello 140
DJI Phantom 1400
Vmax 80km/h
Eanling HS700D (*) 630
Faith 2 (*) 515
HOLY STONE HS100 (*) 750 487 x 487 x 164 mm
HOLY STONE HS110G (*) 176 306 x 193 x 91 mm
HOLY STONE HS120D (*) 221 270 x 270 x 120 mm
HOLY STONE HS130D (*) 230 180 x 160 x 630 mm
HOLY STONE HS165 171 262 x 180 x 51 mm
HOLY STONE HS175 198 361 x 300 x 71 mm
HOLY STONE HS700E (*) 227
HOLY STONE HS710 (*) 240 268 x 301 x 54 mm
HOLY STONE HS720 (*) 460
Hubsan Zino Mini / Zino Mini Pro / Zino Mini SE (*) 249 202,5 × 161,2 × 61,6 mm, 220 mm Diagonale
Hubsan Zino 2 Plus Drohne 292
Hubsan H117S Zino (*) 515 304 x 252 x 90 mm
Hubsan H501S X4 (*) 2140
le-idea IDEA 22 (*) 242
LAKA JJRC X12 Aurora (*) 437 177 x 196 x 70 mm
Meteodrone MM-641/SSE 700 ⌀: 400mm, AGL 2000 m
Meteodrone MM-670 [ML] 5000 ⌀: 700mm, AMSL 6000 m - Notrettungssystem (ERS) Fallschirmsystem
Parrot Anafi (*) 320 4K-HDR-Videos und 21-MP-Fotos, verlustfreier 2,8X-Digitalzoom
Parrot AR 400 Vmax 40km/h
Potensic Dreamer 4K (*) 765 ‎35 * 32 * 19,5 cm
QIXIAOCYB (*) 2000
Revell RC Camera Quadrocopter Navigator NXT (*) 249 29.5 x 26.5 x 6 cm
ROLLEI Fly 60 Combo 157
ROLLEI Fly 80 Combo 155
ROLLEI Fly 100 pro 248
Ruko U11 Pro (*) 278
SG906 MAX1 (*) 585
SJRC F11 (*) 585
Skydio 2 775
Up Air One / Up Air One Plus (4K) 1298 43 x 43 x 22cm, 35cm Diagonale
Xiaomi FIMI A3 560
Xiaomi FIMI X8 Mini Pro (*) 249 202,5 × 161,2 × 61,6 mm
Xiaomi FIMI X8 SE 2020 / 2022 / 2022 V2 (*) 765
MTON 965
372 mm Diagonale
Yuneec H520E-RTK (*) 1860
ohne Kamera
Yuneec Mantis G (*) 505
Yuneec Typhoon H Plus (*) 2060
mit RealSense und Kamera
ZeroZero Hover Camera Passport 242
ZeroZero Hover 2 490
ZeroZero Robotics V-Coptr Falcon 760
ZLL SG907 MAX (*) 309
(*)
Die Tabelle „Gewichte & Abmessungen einiger gängiger UAV / Drohnen“ liefert von einigen beliebten Drohnen Gewicht und z.T. auch zusätzliche Informationen. Diese Tabelle bietet natürlich nur einen Auszug und keine vollständige Liste aller erhältlichen Drohnenmodelle. Alle Angaben ohne Gewähr! Haben wir eine Drohne vegessen? Teilen Sie uns einfach die Angaben / Daten unten im Diskussionsforum mit. Herzlichen Dank.




... Gewichte & Abmessungen einiger gängiger UAV / Drohnen

UAV / Drohne Type

 
Suchbegriffe
Marke, Type
 
zusätzliches Payload

 Gramm (mehrere Anbauten zusammen addieren) zusätzliche Informationen 
Für die Drohnen Plakette / Kennzeichen ± 3 Gramm ist das Gewicht eingetragen
Drone Light, Antikollisionsbeleuchtung, Nachtflug ± 3-10 g/Stück
GoPro HERO4 Silver: 83 Gramm
Transponder Dronetag MINI: 32 Gramm
 


UAS characteristics dimension Manuelle Eingabe UAV :: Startmasse (MTON) und Abmessung60

[Entfällt, wenn UAV / Drohne Type ausgewählt wurde]

MTON Startmasse (MTON) des unbemannten Fluggeräts (UAS) information
 
MTON - maximum take off mass
Die Maximale Startmasse (veraltet MTOW maximum take off weight - maximales Startgewicht) Höchstabflugmasse, oder Höchstzulässige Startmasse, ist das maximale Startgewicht von Luftfahrzeugen. Dies ist die Masse, mit der das Luftfahrzeug (UAV / Drohne) abheben kann, ohne die vorgeschriebenen Sicherheitsreserven zu verletzen. Das MTON wird anhand konstruktiver Kriterien im Rahmen der Musterzulassung ermittelt.
Nutzlast (englisch payload) ist die Last, die ein Transportmittel (Fahrzeug, Luftfahrzeug, Rakete, Aufzug etc.) aufnehmen kann, bis die maximal zulässige Gesamtmasse erreicht ist. Sie entspricht der Masse der Zuladung, die transportiert werden kann.

Bei allen Drohnen (auch für 0-250g) mit visuellen oder tontechnischen Aufnahmegeräten (Foto, Video, Ton) muss eine Registrierung als Person (Halter) beim LBA (Luftfahrt-Bundesamt) erfolgen und die eID an der Drohne angebracht werden und falls technisch die Möglichkeit besteht, diese auch in der Software der Drohne zu hinterlegen!
Für alle Drohnen muss eine Haftpflichtversicherung (Privat oder Beruflich) abgeschlossen sein!
Auf der Grundlage von § 21a LuftVO kommt ein vereinfachtes Erlaubnisverfahren für den Betrieb von unbemannten Fluggeräten mit einer Startmasse von maximal 25 Kilogramm in Betracht!


Gefahrenpunkte
Smiley Happy maximal 2kg: Super - alles in Ordnung
Smiley Happy maximal 4 kg: +1 Gefahrenpunkt
emoji neutral maximal 25 kg: +1 Gefahrenpunkt
Nicht Möglich mehr als 25 kg: +4 GRC Gefahrenpunkte
 


 Gramm (Genauer Wert, laut Datenblatt Hersteller, plus eventueller zusätzlicher Anbauten)


UAS characteristics dimension Abmessung des unbemannten Fluggeräts (UAS) information
 
max UAS characteristics dimension

Abmessung UAV
 

Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
±0 GRC Gefahrenpunkte
1 m / approx. 3 ft
Typical kinetic energy expected < 0,7 kJ (approx. 529 ft lb)
 
maximal 1 m  

Smiley Unappy 
+1 Gefahrenpunkt
2 m / approx. 6,6 ft
 
maximal 2 m  

Smiley Unappy 
+1 Gefahrenpunkt
nur als/mit Vordefinierte Risikobewertung PDRA 01
3 m / approx. 10 ft
Typical kinetic energy expected < 34 kJ (approx. 25 000 ft lb)

PDRA-01 vordefinierte Risikobewertung :: BVLOS AGL ↑ 150m / ↔ max. 1 km, UAS-Merkmale Abmessung max 3 Meter / 34 kJ
 
maximal 3 m  

Nicht Möglich 
+2 … +3 Gefahrenpunkte
keine Bewertung möglich, hierfür muss grundsätzlich eine Zulassung/Genehmigung beantragt werden
8 m / approx. 25 ft
Typical kinetic energy expected < 1084 kJ (approx. 800 000 ft lb)
 
maximal 8 m  

Nicht Möglich 
+3 … +4 Gefahrenpunkt
keine Bewertung möglich, hierfür muss grundsätzlich eine Zulassung/Genehmigung beantragt werden
> 8 m / approx. > 25 ft
Typical kinetic energy expected > 1084 kJ (approx. 800 000 ft lb)
 
mehr als 8 m  


City Wird Sicherheitsrelevantes / Risiko Gebiet überflogen?70
 Text Dots Risiko-Gebiete
  • Wohngrundstücke
  • geschlossene Ortschaften und
  • alle in § 21b Absatz 1 Nummer 2 LuftVO
    Paragraph → Gesetz → Vorschrift 
    Zuletzt aktualisiert am 18.03.2021
    Der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen ist verboten, sofern er nicht durch eine in § 21a Absatz 2 genannte Stelle oder unter deren Aufsicht erfolgt, über und in einem seitlichen Abstand von 100 Metern von Menschenansammlungen, Unglücksorten, Katastrophengebieten und anderen Einsatzorten von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, sowie über mobilen Einrichtungen und Truppen der Bundeswehr im Rahmen angemeldeter Manöver und Übungen, ...
     
    (außer Menschenansammlungen) aufgeführten Gebiete
  • alle in § 21b Absatz 1 Nummer 3 und 5 LuftVO
    Paragraph → Gesetz → Vorschrift 
    Zuletzt aktualisiert am 19.03.2021
    Der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen ist verboten, sofern er nicht durch eine in § 21a Absatz 2 genannte Stelle oder unter deren Aufsicht erfolgt, über und in einem seitlichen Abstand von 100 Metern von der Begrenzung von Industrieanlagen, Justizvollzugsanstalten, Einrichtungen des Maßregelvollzugs, militärischen Anlagen und Organisationen, Anlagen der Energieerzeugung und -verteilung sowie über Einrichtungen, in denen erlaubnisbedürftige Tätigkeiten der Schutzstufe 4 nach der Biostoffverordnung ausgeübt werden, soweit nicht der Betreiber der Anlage dem Betrieb ausdrücklich zugestimmt hat, ...
     
    aufgeführten Gebiete

Hinweis: In besonderen Fällen kann die Risikobewertung in diesem Verfahren spezielle Risiken des Überflugs der hier aufgeführten Risiko-Gebiete nicht vollumfänglich abdecken. Es können zusätzliche Risikominimierungsstrategien vonnöten sein. Dies gilt insbesondere für den Überflug von Industrieanlagen, Bundeswasser- oder Bundesfernstraßen, wenn die Einhaltung der im folgenden formulierten speziellen Bedingungen nicht gewährleistet werden kann.

Die Einhaltung einer von zwei folgenden speziellen Bedingungen rechtfertigen eine geringere GRC-Einstufung:
  • 1:1-Regel (nur für den Überflug von Menschenansammlungen und Infrastruktur
    information 
    Mit Infrastruktur sind die in § 21b Absatz 1 Nummer 5 LuftVO aufgeführten Verkehrswege gemeint.

    Zuletzt aktualisiert am 19.03.2021
    21b Absatz 1 Nummer 5 LuftVO: über und in einem seitlichen Abstand von 100 Metern von Bundesfernstraßen, Bundeswasserstraßen und Bahnanlagen, soweit nicht die zuständige Stelle dem Betrieb ausdrücklich zugestimmt hat, ...
     
    : Die Höhe des Fluggeräts über Grund ist stets kleiner als der seitliche Abstand zur Menschenansammlung/ Infrastruktur und der seitliche Abstand zur Menschenansammlung/ Infrastruktur ist stets größer als 10 m. Es erfolgt kein direkter Anflug auf die Menschenansammlung zu
  • Zügiger Überflug von Infrastruktur: Die Infrastruktur wird zügig überflogen (d. h., ohne jegliches Verweilen über dem betreffenden Verkehrsweg), zu Wasser-, Kraft und Schienenfahrzeugen wird mindestens 50 m seitlicher Abstand eingehalten
    information 
    Ein darüber hinaus gehender, angemessener seitlicher Abstand zu dem Fahrzeug muss eingehalten werden, wenn dies erforderlich ist, um Gefahren für das Fahrzeug oder seine Ladung auszuschließen; solche Gefahren können in der Schifffahrt z.B. Beeinträchtigungen des Radarbildes oder Sichtirritationen im Bereich vor oder neben einem Fahrzeug sein
     
    , während das Fluggerät mindestens 50 m über Grund betrieben wird und Schifffahrtsanlagen (z. B. Schleusen, Schiffshebewerke und Wehre) nicht überflogen werden, außer es liegt eine Genehmigung desselben vor!
Verkehrsträger Überflug Drohne
Informationen anzeigen


Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
±0 GRC Gefahrenpunkte
 
Nein  

emoji neutral 
Super - alles in Ordnung
±0 GRC Gefahrenpunkte
 
Ja und es werden spezielle Bedingungen eingehalten?  

Smiley Unappy 
+3 GRC Gefahrenpunkte
 
Ja und es werden KEINE spezielle Bedingungen eingehalten?


Genehmigung Sicherheitsrelevantes / Risiko Gebiet75
Genehmigung Genehmigung für untenstehende (angekreuzte) Gefahrenpunkt(e) liegt/liegen vor!
Verkehrswege / Fahrzeuge
Strasse Bundesfernstraßen, Bundeswasserstraßen und Bahnanlagen werden von weniger als 100 Metern überflogen oder in einem seitlichen Abstand angeflogen.  

boatcarzug Wasser-, Kraft und Schienenfahrzeugen werden von weniger als 50 Metern überflogen oder in einem seitlichen Abstand angeflogen.  
Flughafen
airplane Flugplatz (Sonder)Genehmigung zum Betrieb von unbemannten Fluggeräten nach § 21a Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO), und/oder zugelassene Ausnahme von Betriebsverboten nach § 21b LuftVO, liegt vor.  
Anlagen / Industrie / Gefahren / Sicherheit / Wohnnen / Freizeit
business Betrieb über/näher 30 Meter von Wohngrundstücken  

pool Betrieb über/näher 100 Meter von Freibädern, Badestrand u.ä. Einrichtungen innerhalb der Öffnungszeiten  

fabrik Betrieb über/näher 100 Meter von Industrieanlagen  

Betrieb über/näher 30 Meter von Baustelle  

Betrieb über/näher 100 Meter von Militäranlagen  

Betrieb über/näher 100 Meter von Justizvollzuganstalten  

Betrieb über/näher 100 Meter von zentralen Energieerzeugungsanlagen, Verteilanlagen, Strommasten, Kraftwerke, Kernkrafwerte, i.d.R. mit Hochspannungsanschluß  

Betrieb über/näher 100 Meter von dezentralen Energieerzeugungsanlagen, Kleinkraftwerke, Solaranlagen innerhalb oder in der Nähe von Wohngebieten und Industrieanlagen, i.d.R. ohne Hochspannungsanschluß  

Betrieb über/näher 100 Meter von Einrichtungen Schutzstufe 4 BiostoffV Paragraph → Gesetz → Vorschrift  

Betrieb über/näher 100 Meter von Bundes- und Landesbehörden  

Betrieb über/näher 100 Meter von Krankenhäuser  

People Werden Menschenansammlung oder unbeteiligte Personen überflogen?80
Unter Menschenansammlung ist eine räumlich vereinigte Vielzahl von Menschen, d.h. eine so große Personenmehrheit zu verstehen, dass ihre Zahl nicht sofort überschaubar ist und  Text Dots es auf das Hinzukommen oder Weggehen eines Einzelnen nicht mehr ankommt. Bei einer Anzahl von mehr als 12 Personen ist regelmäßig davon auszugehen.
  • Einzelne Personen können sich nicht frei bewegen und beliebig ausweichen
  • Sportgroßveranstaltungen
  • Strände / Parks
  • Einkaufsstraßen zu den Öffnungszeiten
  • Skipisten
... weiterlesen


Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
±0 GRC Gefahrenpunkte
 
Nein - es werden keine unbeteiligten Personen oder Menschenansammlung angeflogen oder überflogen, es handelt sich um kontrolliertem Bodengebiet.

emoji neutral 
+2 GRC Gefahrenpunkte
 
Ja und es werden spezielle Bedingungen eingehalten?
information 
+2 GRC Gefahrenpunkte
  • Flughöhe des Fluggerätes ist geringer als der Abstand zur Menschenansammlung (sog. AGL 1:1 Regel)
  • Der seitliche Abstand zur Menschenansammlung ist stets größer als 30 m.
  • Es erfolgt kein direkter Anflug auf die Menschenansammlung zu.

 


Smiley Unappy 
+4 GRC Gefahrenpunkte
 
Ja und es werden KEINE spezielle Bedingungen eingehalten?

Smiley Unappy 
min. +2 GRC Gefahrenpunkte
 
Ja - es werden unbeteiligten Personen mit einem Sicherheitsabstand von 5m, aber keine Menschenansammlung angeflogen oder überflogen und es wird der Landsamflugmodus an der Drohne
(Class 2 information critical) 
+2 GRC Gefahrenpunkte
UAV Drohne Klasse C2
Auch mit Langsamflugmodus Class 2, darf das Gewicht MTON, nicht über 4 kg liegen!

 
eingestellt oder
(Class 0 information) 
UAV Drohne Klass C0
Alternativ selbstgebaute Drohne mit einem Maximalgewicht von MTON 250 Gramm
 
genutzt, Subkategorie A2.

Smiley Unappy 
keine Bewertung möglich, hierfür muss grundsätzlich eine Genehmigung beantragt werden
 
Ja - es werden Menschenansammlung angeflogen oder überflogen, z.B. Festival, Sportveranstaltung, Konzerte.


(1b) 
Prozesspunkt SORA GER Rechner
 
Schadenshemmung GRC - Ground Risk Class

Anpassung der Risikokategorie Boden aufgrund von schadenshemmenden Sicherheitsmaßnahmen

Im Folgenden wird dargestellt, wie sich am konkreten unbemannten Fluggerät vorhandene schadenshemmende Maßnahmen, Vorrichtungen und Einrichtungen auf die Risikobewertung hinsichtlich der GRC auswirken.


Explosion Ausmaß des Schadens bei Aufprall auf Menschen und Sachen wird gesenkt90
Mittel: z.B. Aufprallschutz, Rotoren gekapselt , Airbag
Hoch: z.B. Fallschirm oder andere fallhemmende Systeme, wobei der Betrieb unterhalb der Mindestauslösehöhe (z. B. Auf- und Abstieg), ggf. besonderen Sicherheitsanforderungen bedarf

emoji neutral 
±0 GRC Gefahrenpunkte
 
keine/gering

Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
-1 GRC Gefahrenpunkt
 
mittel

Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
-2 GRC Gefahrenpunkte
 
hoch

Wahrscheinlichkeit Wahrscheinlichkeit des Zusammenstoßes mit Menschen und Sachen wird reduziert100
Mittel: z.B. sicherheitsorientierter, bewusster Einsatz von Geofencing mit Return-To-Home-Funktion, einprogrammierte Notfalllandung an vorher definierten Orten oder angebundene Systeme oder Hinderniserkennung
Hoch: Durch geeignete Absperrungen und/oder Warnhinweise werden unbeteiligte Dritte, die vorher nicht über den Betrieb informiert worden sind, von der Betriebstätte ferngehalten. Ein Betreten uninformierter Personen wird ausgeschlossen, z. B. durch geeignete Absperrungen und Warnhinweise, Fangzäune oder Fangnetze.

emoji neutral 
±0 GRC Gefahrenpunkte
 
keine/gering

Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
-1 GRC Gefahrenpunkte
 
mittel

Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
-2 GRC Gefahrenpunkte
 
hoch



(2a) 
Prozesspunkt SORA GER Rechner
 
ARC - Air Risk Class

Bestimmung der unkorrigierte Risikoklasse Luft (Air Risk Class, ARC) des unbemannten Fluggeräts

Die unkontrollierte Air Risk Class eines unbemannten Fluggeräts spiegelt das Kollisionsrisiko mit einem bemannten Luftfahrzeug wider, wenn das unbemannte Fluggerät außer Kontrolle gerät.

Laut Standardised Rules of the Air, kurz SERA, im Punkt 2010 unter Buchstabe b Flugvorbereitung heißt es: Vor Beginn eines Flugs hat sich der verantwortliche Pilot eines Luftfahrzeugs mit allen verfügbaren Informationen, die für den beabsichtigten Flugbetrieb von Belang sind, vertraut zu machen.

Schnellcheck IFR / VFR / Flugbeschränkung: (alle Links Extern externer Link) AT BE BG CH CZ DE DK EE ES FI FR GR HR HU IE IT LT LU LV MT NL NO PT SI


 Text Dots SORA: Specific Operations Risk Assessment
SORA: Schaubild ARC Specific Operations Risk Assessment



IFR IFR Flugverkehr möglich110
UK Instrument Flight Rules | Instrumentenflugregeln

 Text Dots
IFR-Flugverkehr wird als möglich erachtet, wenn das unbemannte Fluggerät oberhalb von 300 m über Grund oder innerhalb von IFR-Anflugsektoren eingesetzt wird.

Für den Instrumentenflug ist in Deutschland grundsätzlich der kontrollierte Luftraum (Lufträume C, D, E) vorgesehen. Für einzelne IFR-An- und Abflüge wurden zusätzlich um dafür zugelassene Flugplätze ohne Flugverkehrskontrolle Radio Mandatory Zones (RMZ - Gebiete mit Funkkontaktverpflichtung) eingerichtet. Die Radio Mandatory Zones ersetzen die vormals in Deutschland bestehenden Lufträume F. Für Start und Landung gelten festgelegte IFR-An- und Abflugverfahren. Wenn ein Flugzeugführer beim Instrumentenanflug ab einer festgelegten Entscheidungshöhe die Landebahn bzw. die Anflugbefeuerung nicht sehen kann, muss er den Anflug abbrechen. Diese Höhe hängt von der Ausrüstung/Zulassung des Flugzeugs und der Zulassung der Cockpitbesatzung ab. Berechnet wird diese Höhe anhand der aktuellen Hindernissituation am Flugplatz und im Anflugbereich von der DFS Deutschen Flugsicherung GmbH, die diese Höhen als OCA und OCH im Luftfahrthandbuch AIP veröffentlicht. Bei Verwendung eines Instrumentenlandesystems (ILS) sind typische Höhen zwischen ca. 122m/400ft und 61m/200ft über Grund für Cat I und bis zu 100ft/31m über Grund bei Cat II. Cat III unter 100ft/31m werden nicht veröffentlicht.

Luftraumstruktur Karte CC-by-nd 4.0/DE
... weiterlesen, mehr Informationen


Smiley Unappy 
1 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Ja

Smiley Happy 
1 … 5 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Nein

emoji neutral 
1 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Unbekannt - keine Auswahl [SORA Rechner versucht selbständig eine Auswahl zu errechnen]
information
Der SORA-GER Rechner, wird anhand Ihrer anderen Angaben versuchen, diesen Menüpunkt selbst auszurechnen!
Eine berechnung kann nur erfolgen, wenn Sie ⇑ 00 Flugdatum & LATitude/LONGitude → Abflugkoordinaten ⇑ eingegeben haben
Bitte versuchen Sie zusätzlich, die Frage nach ⇓ (2a) Flugplatz Entfernung :: Hubschrauberlandestellen / Landestellen (PIS) ⇓ zu beantworten, dort finden Sie auch eine Adressliste.



VFR Relevanter VFR-Flugverkehr möglich120
UK Visual Flight Rules | Sichtflugregeln

 Text Dots Die Abkürzung VFR wird von Piloten gerne scherzhaft view for roads = beobachte die Straßen genannt. Damit ist gemeint, dass sich Piloten im Sichtflug gerne am Verlauf von Autobahnen und Bundesstraßen orientieren.
VFR-Flugverkehr ist relevant:
  • oberhalb von 300 m über Grund
  • innerhalb von CTR   oder ATZ  
  • 5 km um Flugplätze oder
  • in der Nähe von weiteren Orten mit erfahrungsgemäß hohem VFR Verkehrsaufkommen, wie:
    • PIS und typische Helikopterstrecken (insbesondere in der Nähe von Krankenhäusern), markante Sichtflugpunkte oder -strecken,
    • Sichtanflugstrecken,
    • Pflichtmeldepunkte,
    • typische Segel-, Gleitschirm- und Hängegleiterfluggebiete
Eine Kontrollzone dient dem Zweck, im Bereich hoher Verkehrsdichte den an-, ab- und durchfliegenden Sichtflug-Verkehr (VFR) mit dem (ohnehin von der Flugverkehrskontrolle geleiteten) Instrumentenflug-Verkehr (IFR) zu koordinieren. Kontrollzonen sind daher an Flugplätze mit hohem Flug-Aufkommen, mit Instrumentenflug-Systemen ausgestattet.

Luftraumstruktur Karte CC-by-nd 4.0/DE
... weiterlesen, mehr Informationen


Smiley Unappy 
4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Ja

Smiley Happy 
1 … 3 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Nein

emoji neutral 
1 … 3 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Unbekannt - keine Auswahl [SORA Rechner versucht selbständig eine Auswahl zu errechnen]
information
Der SORA-GER Rechner, wird anhand Ihrer anderen Angaben versuchen, diesen Menüpunkt selbst auszurechnen!
Eine berechnung kann nur erfolgen, wenn Sie ⇑ 00 Flugdatum & LATitude/LONGitude → Abflugkoordinaten ⇑ eingegeben haben
Bitte versuchen Sie zusätzlich, die Frage nach ⇓ (2a) Flugplatz Entfernung :: Hubschrauberlandestellen / Landestellen (PIS) ⇓ zu beantworten, dort finden Sie auch eine Adressliste.



ED-R Flugbeschränkung Gebiet ED-D/R/P...130
Flugbeschränkung Gebiet ED-R, ED-D, ED-P, LR E, CTR, RMZ, ATZ
§ 17 - Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO) Luftsperrgebiete und Gebiete mit Flugbeschränkungen
Ein Einflug in eine ED-R ohne vorherige Durchflug-Genehmigung stellt nach § 62 LuftVG einen Straftatbestand dar.  Paragraph → Gesetz → Vorschrift

 Text Dots
Folgende ED-R Zonen, besonders für den Betrieb von UAV, werden automatisch im SORA-GER Rechner beachtet!
Beschränkunden durch
Großveranstaltungen 
Z.B.: Münchener Oktoberfest...
 
,
Konferenzen 
Z.B.: Sicherheitskonferenzen, Konferenzen, Gipfelgesräche...
 
werden zum Teil auch auf der DFS Seite veröffentlicht, wird für Download : BAF Antrag auf Erteilung einer Genehmigung zum Durchflug eines Gebietes mit Flugbeschränkungen (ED-R), benötigt.

Folgende ED-R's sind nicht eingepflegt und müssen selbst beachtet werden. (Informationen der DFS Deutsche Flugsicherung ENR 5) Millitäranlagen (Truppenübungsplätze), Millitärflughäfen, Kraftwerke (insbesondere Kernkraftwerke), Industrieanlagen, Krankenhäuser

  • ED-R 201 (TRA-Friesland)
  • ED-R 202 (TRA-Weser 1)
  • ED-R 302 (TRA-Weser 2)
  • ED-R 43 (Eckernförder Bucht)
  • ED-R 44 (Christianshöh)
  • ED-R 73 (Altengrabow)
  • ED-R 76 C/D (Oberlausitz)
  • ED-R 135 (Hammelburg)
Gültigkeit ED-R Bereich Grund
dauerhaft ED-R 4 3.71 km Helmholtz Zentrum
Aktivierung bei Bedarf jeweils per NOTAM ED-R 45 (Melpitz) 3.704 km Leibniz-Institut für Troposphärenforschung
Aktivierung bei Bedarf jeweils per NOTAM ED-R 50 (Meseberg) 2,78 km Gästehaus der Bundesregierung
Mo-Fr täglich von SR bis SS, zusätzlich Samstage diese jeweils per NOTAM ED-R 131 (Lampoldshausen) 1.852 km Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
dauerhaft ED-R 133 (Karlsruhe) 3.7 km KIT Karlsruher Institut für Technologie
dauerhaft ED-R 146 1.86 km (Absolut)
5.61km eingeschränkt
Deutscher Bundestag
20.09. - 06.10.2024
tägl. 0800-0130
Map Icon ED-R München 
ED-R Luftfahrtkarten, Flugnavigationskarten
 
5.5km
AGL 3000m
Münchner Oktoberfest (Wiesn)
03.11.2022/00h00 - 31.10.2024/23h00 UTC
Map Icon ED-R Klixbüll 
ED-R Luftfahrtkarten, Flugnavigationskarten
 
0,8 NM Radius um 54 48 22 N 008 51 53 O
Vertikale Begrenzung GND - 2500 ft
GND 
Ground
Grund/Boden, bezeichnet im Luftverkehr die Erdoberfläche (Boden bzw. Wasser)
 
Flugverbotszone
16.02.2023/06h00 - 18.02.2023/18h00
Map Icon ED-R München Sicherheitskonferenz 
ED-R Luftfahrtkarten, Flugnavigationskarten
 
9 NM Radius um 48 07 59 N 011 33 53 E
Vertikale Begrenzung
GND 
Ground
Grund/Boden, bezeichnet im Luftverkehr die Erdoberfläche (Boden bzw. Wasser)
 
- FL100
Flugverbotszone
dauerhaft Fliegerhorste Militärische Flugplätze DE (Stand 31. Jan 2023) 2,0 km Radius
Vertikale Begrenzung GND - 2500 ft
GND 
Ground
Grund/Boden, bezeichnet im Luftverkehr die Erdoberfläche (Boden bzw. Wasser)
 
Flugverbotszone

ED-R Lesen und Deuten

NUTZUNGSART
NOT ACTIVE außerhalb der im Luftfahrthandbuch veröffentlichten Aktivierungszeiten  
NOT USED Gebiet laut Luftfahrthandbuch aktiviert, jedoch keine Aktivitäten in der ED-R  
AIR OPS
AIR OperaTIONS
alle Aktivitäten mit Luftfahrzeugen (einschl. UAVs und PJE), worüber in der Spalte Bemerkungen weitere Angaben zu machen sind, falls dies durch Betriebsabsprachen vorgeschrieben wird  
FRNG
FIRING
Alle Aktivitäten, bei denen keine Luftfahrzeuge beteiligt sind  
ABKÜRZUNGEN FÜR DAS FELD BEMERKUNGEN
G/A FRNG Boden-Luft-Schießen  
A/G FRNG Luft-Boden-Schießen  
BALLOON ASCENT Ballonaufstieg  
CARGO DROP Abwerfen von Lasten  
CAPT BALLOON Fesselballon  
DEMEX Munitionsvernichtung  
PJE Fallschirmspringen  
TEST Test- und Ausbildungsflug  
TOW Zielschlepp ("Target towing")  
UAV Unbemannte Luftfahrzeuge  
     
     

ED-R Luftraumsperrung
... Informationen Flugbeschränkungsgebiete


Smiley Unappy 
keine Bewertung möglich, hierfür muss grundsätzlich eine Genehmigung beantragt werden
 
Ja

Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
±0 ARC Gefahrenpunkte
 
Nein

emoji neutral 
Wenn JA :: keine Bewertung möglich, hierfür muss grundsätzlich eine Genehmigung beantragt werden
 
Unbekannt - keine Auswahl [SORA Rechner versucht selbständig eine Auswahl zu errechnen]
information
Der SORA-GER Rechner, wird anhand Ihrer anderen Angaben versuchen, diesen Menüpunkt selbst auszurechnen!
Eine berechnung kann nur erfolgen, wenn Sie die GPS Daten und das Flugdatum im SORA-GER Rechner angeben. nutzen.





Entfernung Flugplatz Entfernung140

[Entfällt, wenn LATitude/LONGitude - Wo soll die Drohne gestartet werden? eingegeben wurde.]

 Text Dots Drohne am Flughafen, Drohne in der nähe vom Flugplatz Flüghäfen in Deutschland ... weiterlesen, mehr Informationen


Smiley Unappy 
4 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Flugplatzabgrenzung im Umkreis von unter 1,5 km

emoji neutral 
4 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Keine Begrenzung des Flugplatzes im Umkreis von min. 1,5 km  

emoji neutral 
1 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Keine Begrenzung des Flugplatzes im Umkreis von min. 4 km  

emoji neutral 
1 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Keine Begrenzung des Flugplatzes im Umkreis von min. 5 km  

Smiley Happy 
±0 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Keine Begrenzung des Flugplatzes im Umkreis von min. 6 km  

Smiley Happy 
±0 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Keine Begrenzung des Flugplatzes im Umkreis von min. 15 km  

Flugplatz Kontrollzonen

Hubschrauber Orte mit hohem Verkehrsaufkommen150
 Orte in der Nähe mit erfahrungsgemäß hohem Flug Verkehrsaufkommen im Umkreis von 1,5 km?
information 
(a) markante Sichtflugpunkte oder -strecken
(b) Sichtanflugstrecken
(c) Pflichtmeldepunkte
(d) typische Segel-, Gleitschirm- und Hängegleiterfluggebiete
(e) Militärische Einheiten/Stützpunkte, mit Flugverkehr
(f) Segel- / Kleinstflugplätze / Ultraleichtgelände
(g) Luftfahrt mit Gasballon und Heißluftballon
 


information Hubschrauberlandestellen / Landestellen (PIS) 
Landestellen im öffentlichen Interesse (PIS) sind Landestellen ausschließlich für Operationen im öffentlichen Interesse.
Grundsätzlich alle Hubschrauberlandestellen an Krankenhäusern, die sich in schwierigen Umgebungsbedingungen und/oder dicht besiedelten Gebieten befinden
 
im Umkreis von 1,5 km? DE: PIS Public Interest Site Masterliste |
IFR Hubschrauberlandeplätze 
Flugplätze/Hubschrauberlandeplätze, die für IFR-Verkehr zugelassen und im Abschnitt AD 2/AD 3 dargestellt sind
 





AGL AGL Flughöhe
AGL above ground level - Höhe über Grund, Höhenangaben mit dem Zusatz MSL oder AMSL beziehen sich auf den Meeresspiegel  Text Dots

Häuser: Wohnräume Mindesthöhe lt. DIN 2,40 m lichte Höhe, dazu Deckendicke von 20 - 30 cm, also 2,60 - 2,70 m zzgl. Dach: Dachform mit 45° Neigung ist die Höhe des Dachgeschosses die halbe Hausbreite Abgasrohr benötigt, das 1 m über der Dachoberkante geführt werden muss. Satteldach meistens 38-45 Grad.

Berechnung: Wie hoch ist ein Gebäude, das bei der Sonnenhöhe von φ 36° einen 129 m langen Schatten wirft?

          höhem = tan φ 36°Sonnenwinkel * 129Schattenlänge m = 93,72 m [× 3.2808398950131 = 307.48 ft]

Zum vergrößern der jeweiligen Bilder, diese bitte anklicken.


Donaumast Hochspannungsmast
AGL 1:1 Gebäude
Gebäude Höhenberechnung mittels Sonnenstand

... mehr anzeigen


[OPEN] AGL160
Smiley Happy 
±0 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Maximal 30 m [In der nähe von Flughäfen zum Teil maximal erlaubte AGL Flughöhe!]

Smiley Happy 
±0 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Maximal 50 m

Smiley Happy 
0 … 3 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Maximal 60 m

emoji neutral 
0 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Maximal 100 m

Smiley Happy 
0 … 4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Maximal 100 m und geringer als die höchsten Gebäude im Umkreis von 100m Entfernung

Smiley Neutral 
0 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Maximal 120 m
information kritisch 
Maximale Flughöhe AGL in der EASA UAS Offenen Kategorie
Beachten Sie in Ihrer Drohnen Haftpflichtversicherung ob diese für höhen über 100 Meter Versicherungsschutz bietet! Viele Versicherungen haben noch die begrenzung auf 100 Meter!
 


Smiley Unappy 
0 … 7 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
Maximal 150 m
information kritisch 
PDRA-01 vordefinierte Risikobewertung
BVLOS AGL ↑ 150m / ↔ 1km, UAS-Merkmale Abmessung 3 Meter / 34 kJ
 


[SPECIFIC] AGL165
Einflug in Lufträume - ICAO Klassifiziert Für die spezifische UAS / Drohnen Kategorie wird grundsätzlich eine Genehmigung gebraucht, Sie erhalten nach der Auswertung alle Informationen hierzu.  

 Text Dots
Nicht Möglich G (Golf) max 304,8 m / 1000 ft ⇒ FL10 0°-179°
information kritisch 
Unkontrollierter Luftraum. Die Höhe wird stets über Grund definiert, und zwar gestaffelt von 1.000 ft über 1.700 ft und 2.500 ft über Grund in zunehmender Entfernung zu einer Kontrollzone.
Hier ist mit IFR-Anflugsektoren und VFR-Flugverkehr zu rechnen, es muss Grundsätzlich eine Flugsicherungskontrollfreigabe oder Stellungnahme der Flugsicherung eingeholt werden.
 


Nicht Möglich G (Golf) max 518,16 m / 1700 ft
information 
Unkontrollierter Luftraum. Die Höhe wird stets über Grund definiert, und zwar gestaffelt von 1.000 ft über 1.700 ft und 2.500 ft über Grund in zunehmender Entfernung zu einer Kontrollzone.
 


Nicht Möglich G (Golf) max 609,6 m / 2000 ft ⇒ FL20 IFR 180°-359°
information kritisch 
Unkontrollierter Luftraum. Die Höhe wird stets über Grund definiert, und zwar gestaffelt von 1.000 ft über 1.700 ft und 2.500 ft über Grund in zunehmender Entfernung zu einer Kontrollzone.
5km Flugsicht, darüber 8 km. Abstand von Wolken vertikal 1.000 ft (300 m), horizontal 1,5 km.
 


Nicht Möglich G (Golf) max 762 m / 2500 ft
information kritisch 
Unkontrollierter Luftraum. Die Höhe wird stets über Grund definiert, und zwar gestaffelt von 1.000 ft über 1.700 ft und 2.500 ft über Grund in zunehmender Entfernung zu einer Kontrollzone.
5km Flugsicht, darüber 8 km. Abstand von Wolken vertikal 1.000 ft (300 m), horizontal 1,5 km.
 


Nicht Möglich E (Echo) max 1828,8 m / 6000 ft ⇒ FL60 IFR 180°-359°
information 
Kontrollierter Luftraum für IFR und VFR-Flüge, wobei letztere keine Freigabe zum Einflug in diesen Luftraum benötigen. Meist ab 2.500 ft über Grund, Höchstgeschwindigkeit 250 kn unter FL 100. Minima für VFR-Flüge: Unter FL 100 in Deutschland, Österreich und der Schweiz 5km Flugsicht, darüber 8 km. Abstand von Wolken vertikal 1.000 ft (300 m), horizontal 1,5 km.
 


Nicht Möglich E (Echo) max 2895,6 m / 9500 ft ⇒ FL95 VFR 180°-359°
information 
Kontrollierter Luftraum für IFR und VFR-Flüge, wobei letztere keine Freigabe zum Einflug in diesen Luftraum benötigen. Meist ab 2.500 ft über Grund, Höchstgeschwindigkeit 250 kn unter FL 100. Minima für VFR-Flüge: Unter FL 100 in Deutschland, Österreich und der Schweiz 5km Flugsicht, darüber 8 km. Abstand von Wolken vertikal 1.000 ft (300 m), horizontal 1,5 km.
 


Nicht Möglich E (Echo) max 3048 m / 10000 ft ⇒ FL100 IFR 180°-359°
information 
Kontrollierter Luftraum für IFR und VFR-Flüge, wobei letztere keine Freigabe zum Einflug in diesen Luftraum benötigen. Meist ab 2.500 ft über Grund, Höchstgeschwindigkeit 250 kn unter FL 100. Minima für VFR-Flüge: Unter FL 100 in Deutschland, Österreich und der Schweiz 5km Flugsicht, darüber 8 km. Abstand von Wolken vertikal 1.000 ft (300 m), horizontal 1,5 km.
 


Nicht Möglich 
keine direkte Bewertung möglich, je nach zusätzlichen Gegebenheiten, hierfür muss grundsätzlich eine Genehmigung beantragt werden
 
C (Charlie) max 6000 m / 19685,04 ft ⇒ FL200 180°-359°  
information 
Kontrollierter Luftraum, in der Regel der komplette Luftraum ab FL 100 (in Alpennähe ab FL 130) bis FL 660. In der Nähe von Verkehrsflughäfen auch unterhalb von FL 100, jedoch oberhalb der jeweiligen Flugplatzkontrollzone. Für VFR-Flüge gilt CVFR-Pflicht (Controlled visual flight rules). Das heißt, dass der Pilot in der Lage sein muss, vorübergehend Flughöhen auf 100 ft Genauigkeit einzuhalten und innerhalb eines Fensters von 10% von einer vorgegebenen Geschwindigkeit zu fliegen. Dies ist für Luftsportgeräte nicht möglich.
 


...zusätzliche Flughöhen über 150 m anzeigen



Flugradius Flugradius (maximale Entfernung zum Piloten)
 Text Dots Drohne Flugradius
... Schaubild anzeigen


[OPEN] maximale Entfernung zum Piloten170
Smiley Happy 
keine diekte Bewertung möglich
 
Maximal 30 m

Smiley Happy 
keine diekte Bewertung möglich
 
Maximal 50 m

emoji neutral 
keine diekte Bewertung möglich
 
Maximal 100 m

emoji neutral 
keine diekte Bewertung möglich
 
Maximal 200 m

Smiley Unappy 
keine diekte Bewertung möglich
 
Maximal 500 m

Smiley Unappy 
keine diekte Bewertung möglich
Standardszenario STS 02 BVLOS maximale Entfernung ohne Luftraumbeobachter:in
 
Maximal 1000 m (1 km) [STS 02 BVLOS max. Entfernung (dünn besidelt Gebiet) ohne Luftraumbeobachter:in] oder [PDRA-01 BVLOS, AGL ↑ 150m, UAS Abmessung max 3 Meter / 34 kJ]

Smiley Unappy 
keine diekte Bewertung möglich
Standardszenario STS 02 BVLOS maximale Entfernung mit Luftraumbeobachter:in
 
Maximal 2000 m (2 km) [STS 02 BVLOS max. Entfernung (dünn besidelt Gebiet) mit Luftraumbeobachter:in]




Vmo Maximale geplante Geschwindigkeit im Horizontalflug VMO maximum planned speed in level flight

[OPEN] VMO180
Smiley Happy 
0 … 4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
3 m/s; 11 km/h; 6,7 mph; 5,8 kn [Langsamflugmodus in der Class 0 und Class 2 (MTON 4 kg)]

Smiley Happy 
0 … 4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
4 m/s; 15 km/h; 9 mph; 7,8 kn

Smiley Happy 
0 … 4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
5 m/s; 18 km/h; 11,2 mph; 9,7 kn [Langsamflugmodus in der Class 5, sofern nicht angebunden]

Smiley Happy 
0 … 4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
8 m/s; 29 km/h; 18 mph; 15,6 kn

Smiley Happy 
0 … 4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
11 m/s; 40 km/h; 25 mph; 21,4 kn

emoji neutral 
0 … 4 ARC Gefahrenpunkte, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
19 m/s; 68,4 km/h; 42,5 mph; 36,9 kn [Maximalgeschwindigkeit in der Kategorie Offen, Class C0 bis C4]

Smiley Unappy 
keine direkte Bewertung möglich, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
25 m/s; 90 km/h; 56 mph; 48,6 kn

Smiley Unappy 
keine direkte Bewertung möglich, je nach zusätzlichen Gegebenheiten
 
50 m/s; 180 km/h; 111,8 mph; 97,2 kn [Maximalgeschwindigkeit in der Class C6]

[Kein Pflichtfeld, aber Empfehlung]185 km/h VMOmax Genauer Wert, Maximale Geschwindigkeit der Drohne / UAV laut Datenblatt Hersteller


(2b) 
Prozesspunkt SORA GER Rechner
 
Schadenshemmung ARC - Air Risk Class

Anpassung der Risikokategorie Luft aufgrund von schadenshemmenden Sicherheitsmaßnahmen

Analog zum vorigen Schritt wird hier dargestellt, wie sich am konkreten unbemannten Fluggerät vorhandene schadenshemmende Maßnahmen, Vorrichtungen und Einrichtungen auf die Risikobewertung hinsichtlich der ARC auswirken.



Explosion Ausmaß des Schadens bei Zusammenstoß mit bemannten Luftfahrzeugen wird gesenkt Mittel z. B. Airbag, besonders leichte Bauweise oder besondere Eigenschaften hinsichtlich leichter und dennoch sicherer Zerbrechlichkeit
Hoch mindestens zwei Elemente aus: Airbag, besonders leichte Bauweise oder besondere Eigenschaften hinsichtlich leichter und dennoch sicherer Zerbrechlichkeit

Ausmaß bei Zusammenstoß190
emoji neutral 
±0 ARC Gefahrenpunkte
 
keine/gering

Smiley Happy 
Alles in Ordnung
-1 ARC Gefahrenpunkt
 
mittel

Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
-2 ARC Gefahrenpunkte
 
hoch




Wahrscheinlichkeit Wahrscheinlichkeit des Zusammenstoßes mit bemannten Luftfahrzeugen wird reduziert
 Text Dots Mittel Passive Vermeidung:
  • optische Auffälligkeit (z. B. durch spezielle Beleuchtung oder bei hinreichender Größe des Fluggeräts besonders kontrastreiche Farbe, bei Nacht Beleuchtung nach Anhang SERA.3215
    information 
    04.02.2021
    SERA.3215 Von Luftfahrzeugen zu führende Lichter
    1. Außer gemäß den Bestimmungen des Buchstaben e müssen alle Luftfahrzeuge nachts die folgenden Lichter führen:
      1. Zusammenstoß-Warnlichter, die auf das Luftfahrzeug aufmerksam machen, und
      2. Positionslichter, die den Flugweg eines Luftfahrzeugs relativ zu einem Beobachter anzeigen; es dürfen keine anderen Lichter geführt werden, die mit diesen Lichtern verwechselt werden können, oder
      3. im Fall von Ballonen Positionslichter.
    2. Außer gemäß den Bestimmungen des Buchstaben e müssen nachts
      1. alle Luftfahrzeuge, die sich auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes bewegen, Positionslichter führen, die den Weg des Luftfahrzeugs relativ zu einem Beobachter anzeigen, und es dürfen keine anderen Lichter geführt werden, die mit diesen Lichtern verwechselt werden können,
      2. alle Luftfahrzeuge, die sich auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes befinden, sofern sie nicht stehen und auf andere Weise ausreichend beleuchtet sind, Lichter führen, die, soweit möglich, die äußersten Punkte ihrer Struktur anzeigen;
      3. alle Luftfahrzeuge, die auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes rollen oder geschleppt werden, Lichter führen, die auf das Luftfahrzeug aufmerksam machen, und
      4. alle Luftfahrzeuge auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes, deren Triebwerke laufen, Lichter führen, die dies anzeigen.
    3. Außer gemäß Buchstabe e müssen alle Luftfahrzeuge im Flug, die mit Zusammenstoß-Warnlichtern ausgerüstet sind, um die Anforderung von Buchstabe a Nummer 1 zu erfüllen, diese Lichter auch am Tag führen. L 281/16 Amtsblatt der Europäischen Union 13.10.2012 DE
    4. Außer gemäß den Bestimmungen des Buchstaben e müssen alle Luftfahrzeuge,
      1. die auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes rollen oder geschleppt werden und mit Zusammenstoß-Warnlichtern ausgerüstet sind, die Anforderung von Buchstabe b Nummer 3 erfüllen, oder
      2. die sich auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes befinden und mit Lichtern ausgerüstet sind, um die Anforderung von Buchstabe b Nummer 4 zu erfüllen, diese Lichter auch am Tag führen.
    5. Ein Pilot darf blinkende Lichter, die zur Erfüllung der Anforderungen der Buchstaben a, b,c und d installiert sind, ausschalten oder ihre Intensität verringern, wenn sie
      1. die ordnungsgemäße Wahrnehmung von Pflichten beeinträchtigen oder beeinträchtigen könnten oder
      2. einen Dritten in schädlicher Weise blenden oder blenden könnten.

     
    der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012)
  • elektronische Sichtbarkeit, (z. B. durch Transponder,
    FLARM 
    Kollisionswarngerät bei Kleinflugzeugen - Die Anzeige des FLARM s zeigt benachbarte Flugzeuge (ebenfalls mit FLARM ausgerüstet) nach der Priorität der gefährlichsten Annäherung an
     
    ,
    ADS-B 
    Automatic Dependent Surveillance-Broadcast - automatische Übertragung abhängiger Beobachtungsdaten; System der Flugsicherung zur Anzeige der Flugbewegungen im Luftraum
     
    ) oder
  • für den Betrieb sinnvoll eingesetzte Software, wie z. B. Geofencing
Hoch Aktive Vermeidung (D & A) oder mindestens je ein Element aus den drei Bereichen der passiven Vermeidung
  • optische Auffälligkeit (z. B. durch spezielle Beleuchtung oder bei hinreichender Größe des Fluggeräts besonders kontrastreiche Farbe, bei Nacht Beleuchtung nach Anhang SERA.3215
    information 
    04.02.2021
    SERA.3215 Von Luftfahrzeugen zu führende Lichter
    1. Außer gemäß den Bestimmungen des Buchstaben e müssen alle Luftfahrzeuge nachts die folgenden Lichter führen:
      1. Zusammenstoß-Warnlichter, die auf das Luftfahrzeug aufmerksam machen, und
      2. Positionslichter, die den Flugweg eines Luftfahrzeugs relativ zu einem Beobachter anzeigen; es dürfen keine anderen Lichter geführt werden, die mit diesen Lichtern verwechselt werden können, oder
      3. im Fall von Ballonen Positionslichter.
    2. Außer gemäß den Bestimmungen des Buchstaben e müssen nachts
      1. alle Luftfahrzeuge, die sich auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes bewegen, Positionslichter führen, die den Weg des Luftfahrzeugs relativ zu einem Beobachter anzeigen, und es dürfen keine anderen Lichter geführt werden, die mit diesen Lichtern verwechselt werden können,
      2. alle Luftfahrzeuge, die sich auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes befinden, sofern sie nicht stehen und auf andere Weise ausreichend beleuchtet sind, Lichter führen, die, soweit möglich, die äußersten Punkte ihrer Struktur anzeigen;
      3. alle Luftfahrzeuge, die auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes rollen oder geschleppt werden, Lichter führen, die auf das Luftfahrzeug aufmerksam machen, und
      4. alle Luftfahrzeuge auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes, deren Triebwerke laufen, Lichter führen, die dies anzeigen.
    3. Außer gemäß Buchstabe e müssen alle Luftfahrzeuge im Flug, die mit Zusammenstoß-Warnlichtern ausgerüstet sind, um die Anforderung von Buchstabe a Nummer 1 zu erfüllen, diese Lichter auch am Tag führen. L 281/16 Amtsblatt der Europäischen Union 13.10.2012 DE
    4. Außer gemäß den Bestimmungen des Buchstaben e müssen alle Luftfahrzeuge,
      1. die auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes rollen oder geschleppt werden und mit Zusammenstoß-Warnlichtern ausgerüstet sind, die Anforderung von Buchstabe b Nummer 3 erfüllen, oder
      2. die sich auf der Bewegungsfläche eines Flugplatzes befinden und mit Lichtern ausgerüstet sind, um die Anforderung von Buchstabe b Nummer 4 zu erfüllen, diese Lichter auch am Tag führen.
    5. Ein Pilot darf blinkende Lichter, die zur Erfüllung der Anforderungen der Buchstaben a, b,c und d installiert sind, ausschalten oder ihre Intensität verringern, wenn sie
      1. die ordnungsgemäße Wahrnehmung von Pflichten beeinträchtigen oder beeinträchtigen könnten oder
      2. einen Dritten in schädlicher Weise blenden oder blenden könnten.

     
    der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012)
  • elektronische Sichtbarkeit, (z. B. durch Transponder,
    FLARM 
    Kollisionswarngerät bei Kleinflugzeugen - Die Anzeige des FLARM s zeigt benachbarte Flugzeuge (ebenfalls mit FLARM ausgerüstet) nach der Priorität der gefährlichsten Annäherung an
     
    ,
    ADS-B 
    Automatic Dependent Surveillance-Broadcast - automatische Übertragung abhängiger Beobachtungsdaten; System der Flugsicherung zur Anzeige der Flugbewegungen im Luftraum
     
    ) oder
  • für den Betrieb sinnvoll eingesetzte Software, wie z. B. Geofencing.

Definition der Nacht: Gemäß Artikel 2 Nummer 97 der Verordnung (EU) Nr. 923/2012, in der jeweils gültigen Fassung: Die Stunden zwischen dem Ende der bürgerlichen Abenddämmerung und dem Beginn der bürgerlichen Morgendämmerung. Die bürgerliche Dämmerung endet am Abend und beginnt am Morgen, wenn sich die Mitte der Sonnenscheibe 6° unter dem Horizont befindet.
... Informationen anzeigen


Reduzierung der Wahrscheinlichkeit von Kollisionen200
emoji neutral 
±0 ARC Gefahrenpunkte
 
keine/gering

Smiley Happy 
Alles in Ordnung
-1 ARC Gefahrenpunkt
 
mittel
information 
Passive Vermeidung:
  • optische Auffälligkeit (z. B. durch spezielle Beleuchtung oder bei hinreichender Größe des Fluggeräts besonders kontrastreiche Farbe, bei Nacht Beleuchtung nach Anhang SERA.3215 der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012)
  • elektronische Sichtbarkeit, (z. B. durch Transponder, Kollisionswarngerät bei Kleinflugzeugen - Die Anzeige des FLARM s zeigt benachbarte Flugzeuge (ebenfalls mit FLARM ausgerüstet) nach der Priorität der gefährlichsten Annäherung an FLARM, Automatic Dependent Surveillance-Broadcast - automatische Übertragung abhängiger Beobachtungsdaten; System der Flugsicherung zur Anzeige der Flugbewegungen im Luftraum ADS-B) oder
  • für den Betrieb sinnvoll eingesetzte Software, wie z. B. Geofencing

Definition der Nacht: Gemäß Artikel 2 Nummer 97 der Verordnung (EU) Nr. 923/2012, in der jeweils gültigen Fassung: Die Stunden zwischen dem Ende der bürgerlichen Abenddämmerung und dem Beginn der bürgerlichen Morgendämmerung. Die bürgerliche Dämmerung endet am Abend und beginnt am Morgen, wenn sich die Mitte der Sonnenscheibe 6° unter dem Horizont befindet.


 


Smiley Happy 
Super - alles in Ordnung
-2 ARC Gefahrenpunkte
 
hoch
information 
Aktive Vermeidung (D & A) oder mindestens je ein Element aus den drei Bereichen der passiven Vermeidung
  • optische Auffälligkeit (z. B. durch spezielle Beleuchtung oder bei hinreichender Größe des Fluggeräts besonders kontrastreiche Farbe, bei Nacht Beleuchtung nach Anhang SERA.3215 der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012)
  • elektronische Sichtbarkeit, (z. B. durch Transponder, Kollisionswarngerät bei Kleinflugzeugen - Die Anzeige des FLARM s zeigt benachbarte Flugzeuge (ebenfalls mit FLARM ausgerüstet) nach der Priorität der gefährlichsten Annäherung an FLARM, Automatic Dependent Surveillance-Broadcast - automatische Übertragung abhängiger Beobachtungsdaten; System der Flugsicherung zur Anzeige der Flugbewegungen im Luftraum ADS-B) oder
  • für den Betrieb sinnvoll eingesetzte Software, wie z. B. Geofencing

Definition der Nacht: Gemäß Artikel 2 Nummer 97 der Verordnung (EU) Nr. 923/2012, in der jeweils gültigen Fassung: Die Stunden zwischen dem Ende der bürgerlichen Abenddämmerung und dem Beginn der bürgerlichen Morgendämmerung. Die bürgerliche Dämmerung endet am Abend und beginnt am Morgen, wenn sich die Mitte der Sonnenscheibe 6° unter dem Horizont befindet.
 



Sicherheitssysteme210
Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Sicherheitssystem FLARM vorhanden
information 
FLARM ist das Verkehrsinformations- und Kollisionsvermeidungssystem für die allgemeine Luftfahrt, für Leichtflugzeuge und Drohnen. Mit einem eingebauten FLARM werden Sie über nahen Verkehr informiert und vor gefährlichen Zusammenstössen gewarnt. So können Sie reagieren, bevor es zu spät ist!
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Sicherheitssystem DETECT AND AVOID vorhanden
information 
See and Avoid (sinngemäß aufpassen und vermeiden) ist das Prinzip, auf welchem die Kollisionsvermeidung im Luftverkehr beruht. Da beim UAS kein direktes Sehen durch den Piloten möglich ist, müssen technische Lösungen für ein Detect and Avoid gefunden werden. Ein mögliches Konzept zur sicheren Integration basiert auf der Transponder-Ausrüstung sowohl des UAS als auch des umgebenden Verkehrs. Der UAS-Bediener am Boden wird dabei von einem Kollisionsschutzsystem bei der Konflikterkennung und -lösung unterstützt. Als Eingangsdaten für dieses System dienen Radardaten sowohl des UAS als auch des Umgebungsverkehrs. Dieses Konzept wurde in realen Flugversuchen untersucht, wobei das UAS innerhalb eines aktivierten Flugbeschränkungsgebietes flog. In einer ersten Stufe wurde das UAS durch simulierten Verkehr hindurch gesteuert. In einer zweiten Stufe ersetzte ein reales Luftfahrzeug den simulierten Umgebungsverkehr und flog Annäherungssituationen. Eine Integration von UAS auf Basis der Radardarstellung des Verkehrs und des verwendeten Detect and Avoid-Systems scheint demnach prinzipiell möglich. Für eine endgültige Entscheidung sind aber noch weitere Arbeiten notwendig.
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Sicherheitssystem Fail-Safe-Modus vorhanden
information 
Fail-Safe-Modus Ein Fail-Safe Modul stellt eine Baugruppe dar, die bei unzuverlässigen Signalen des Empfängers, ausgelöst durch schwachen Funkempfang oder unzureichende Batterieleistung, eine bestimmte Aktion im Modell ausführt, zum Beispiel ob die Drohne landen soll, oder zurück zum Startplatz fliegen soll, damit sie nicht unkontrolliert weiterfliegt.
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Return to Home_Modus Sicherheitssystem RTH Return-to-Home-Modus vorhanden
information 
Return-to-Home-Modus Rückkehr zum Abflugpunkt ist ein wichtiges Sicherheitsmerkmal der meisten Drohnen und Multikopter. RTH wird auch als Rückkehrfunktion bezeichnet. Die Sicherheitsfunktion sorgt dafür, dass das Fluggerät zum zuletzt aufgezeichneten Startpunkt zurückkehrt. In der Regel gibt es drei RTH Funktionen:
  • Low Battery RTH = akkustandsbedingte Rückkehrfunktion
  • Failsafe RTH = sicherheitsbedingte Rückkehrfunktion
  • Smart RTH = intelligente Rückkehrfunktion
Achtung!
Die RTH-Modi funktionieren nur, wenn sowohl Kompass als auch GPS-Modul der Kameradrohne korrekt funktionieren. Beim Empfangen des GPS-Signals kurz vor dem Start wird der Startpunkt aufgezeichnet und sozusagen abgespeichert. Daher kann das Fluggerät bei schwachem oder fehlendem GPS-Signal nicht automatisch zum Abflugpunkt zurückkehren. Die GPS-Signalstärke ist anhand des GPS-Symbols zu erkennen. Die meisten Drohnen zeigen an den LEDs bzw. Statusleuchten, ob der Start- bzw. Abflugpunkt korrekt aufgezeichnet wurde.
Ob die manuelle Kompass-Kalibrierung vor jedem Start zwingend notwendig ist, steht in der jeweiligen Bedienungsanleitung.
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
GEO Awareness Sicherheitssystem GEO-Awareness vorhanden
information 
No-Fly Zone Protection :: GEO-Awareness
Dies bedeutet, dass die Drohne eine Funktion besitzt, die den Piloten beim Erkennen von NFZs und RFZs unterstützt und diesen beim Antritt in eine Zone warnt. Im Gegensatz zu einem Geo-Fencing-System, greift Geo-Awareness also nicht aktiv in den Flug ein und verhindert den Eintritt in eine beschränkte Zone also nicht automatisch. Hierfür ist immer noch der Pilot vollständig verantwortlich.
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Sicherheitssystem GEO-FENCING vorhanden
information 
Mit Geofencing (Kunstwort aus englisch geographic geographisch und fence Zaun) wird das automatisierte Auslösen einer Aktion durch das Überschreiten einer gedachten Begrenzung auf der Erdoberfläche oder in der Luft bezeichnet.
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Sicherheitssystem TRANSPONDER / Squawk vorhanden
information 
Der Transpondercode auch Squawk ist im Luftverkehr eine durch den Piloten einstellbare vierstellige Oktalzahl (Ziffern jeweils 0 - 7), die der Luftfahrzeugtransponder (TPX oder XPDR) bei der Abfrage durch das Sekundärradar der Bodenstation aussendet. Der Transpondercode wird mit dem Radarecho zusammen auf den Radarschirmen der Flugsicherung dargestellt und dient in einem Fluginformationsgebiet zur eindeutigen Identifizierung eines Luftfahrzeugs.
0030 Vermessungsflüge
0034 SAR-Einsätze
7000 Drohne bis 1.4 kg VLOS
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Sicherheitssystem Propellerschutz vorhanden
 
Propellerschutz Preisvergleich
 
information 
Mit einem Propellerschutz (Propellerkäfig oder Prop Guard), schützt man
  • die Propeller einer Drohne oder eine Multikopters vor Kollisionen mit Wänden, Sträuchern, Mauern oder Bäumen
  • bei einer Kollision mit Personen, wird ein zusätzlicher Schutz, gewährleistet
So genannte Propellerschutz schützen in aller Regel lediglich vor horizontalen Einflüssen, während ein Propeller Cage (ein Propeller-Käfig) umfassenden Schutz in sowohl horizontaler als auch vertikaler Richtung bietet.
 


Smiley Happy 
Kein direkter Punktabzug, aber für evtl. Genehmigungen sehr vorteilhaft
 
Sicherheitssystem Notrettungssystem (ERS) Fallschirm vorhanden
 
Notrettungssystem (ERS) Fallschirm
Für das Fliegen unter BVLOS-Bedingungen erforderlich ist und vom Boden gesteuert werden kann. Fallschirmsysteme schützen Sachen und Personen, sowie die Drohne selbst, vor Schaden im Falle eines unvorhergesehenen Ereignisses. Solch ein Ereignis könnte zum Beispiel ein Motorschaden oder Fremdeinwirkung sein.
 




Interview Sonstige Fragen: Hier sollen alle Möglichkeiten ausgewählt werden220
Emoji Happy 
In der Regel kein Problem
 
Grenze Zoll Soll der Flug an einer, oder über einer Landesgrenze erfolgen?

Der Flug wird als Formation geflogen  

Der Flug wird vollautomatisch durchgeführt  

Drohne befindet sich in einem automatischen Folge-Modus (FollowMe) mit einem maximalen Abstand von höchstens 50 Metern zum Piloten.  

🌱 Es wird in oder über einem
Naturschutzgebiet 
Link zum BfN - Bundesamt für Naturschutz: Gebietsschutz, Schutzgebiete, Großschutzgebiete, Naturschutzgebiete
 
geflogen?   |
Map Karte Naturschutzgebiete DE 
Online Map Karte Naturschutzgebiete DE
 
 |
PDF Map Karte Naturschutzgebiete DE 
PDF - Map Karte Naturschutzgebiete DE
 


Der Flug findet über dünn besiedeltem Gebiet statt?  

Kamera Aufnahmegerät(e) an der UAS (Foto, Video, Microfon)  Kamera

LBA Luftfahrtbundesamt Drohne ist beim LBA Registriert und Plakete / eID sind an der Drohne angebracht?
 
Preisvergleich: Vorschriftsmäßige Plakette
 


225 Haftpflichtversicherung ist zum Zeitpunkt des Fluges vorhanden?  

Berufs / Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
Private Drohnen-Haftpflichtversicherung
Nebenberufliche Tätigkeit Privat-Haftpflichtversicherung


TIP Person Privat:
Privat & Nebenberufliche Tätigkeiten 
Private Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Weltweiter Schutz inklusive USA & Kanada ✔
(2) Freunde & fremde Piloten dürfen auch fliegen ✔
(3) Ein Vertrag gilt für insgesamt 3 Flugmodelle ✔
(4) Ein Preis. Alle Leistungen. Ohne Aufpreis ✔
(5) Rabatt ✔: Spare einem Monatsbeitrag - nur 11 statt 12 Monate bezahlen, beim Abschluß der Drohnenversicherung über diesen Link
 


Work Beruf & Gewerblich:
ohne SB 
Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Geltungsbereich: Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada ✔
(2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
(3) Keine Selbstbeteiligung für Personen- und Sachschäden ✔
(4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
(5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
(6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
(7) Laufzeit: 7 Tage, 30 Tage oder Jährlich ✔
 
 
mit SB (150 EUR) 
Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Geltungsbereich: Weltweiter Schutz (ohne USA & Kanada) ✔
(2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
(3) Mitarbeiter & Fremdpiloten sind mitversichert ✔
(4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
(5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
(6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
(7) Versicherungssumme: 10 Millionen Euro
(8) Laufzeit: Jährlich, täglich kündbar ✔
 
 
Agrar & BOS & SAR 
Agrar & BOS & SAR
Gewerbliche Drohnen-Haftpflichtversicherung
(1) Geltungsbereich: Europa, optional: Weltweit ohne USA & Kanada ✔
(2) Private Nutzung der Drohne ist mitversichert ✔
(3) Agrar, BOS und SAR Einsätze sind Versichert ✔
(4) Flüge für gewerbliche, freiberufliche, ehrenamtliche und private Foto-/Video-Aufnahmen aus der Luft ✔
(5) Flüge im unkontrollieren und kontrollierten Luftraum innerhalb des rechtlichen Rahmens ✔
(6) Gefährdungshaftung & Verschuldenshaftung ✔
(7) Laufzeit: Jährlich ✔
 



Work beruflichen Tätigkeiten / Arbeit
BOS & SAR230
Emoji Happy 
Etwaige Anträge/Hinweise/DVO werden zum Download angeboten, die entsprechende Flugsicherung ist ggf. Telefonisch zu unterrichten
 
SAR Rettung Vorrangberechtigte Flüge :: Rettungseinsatz SAR
information 
Für Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei, bei Notfall, Unfall oder Großschadensereigniss.
  • Flüge im Such- und Rettungseinsatz,
  • Flüge der Feuerwehr und der Polizei,
  • Flüge die zur lebenserhaltenden ärztlichen Versorgung von Kranken oder Verletzten dringend erforderlich sind.
Anmerkung: Hierunter fallen sowohl Flüge, die Transplantate, Blutkonserven und Medikamente transportieren, als auch Flüge, die durchgeführt werden müssen, um am Zielort Transplantate, Blutkonserven oder Medikamente aufzunehmen.
Die Vorgaben der Luftverkehrsordnung (LuftVO), der Luftverkehrs-ZulassungsOrdnung (LuftVZO) sowie der Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten sind einzuhalten.
 


Emoji Happy 
Etwaige Anträge/Hinweise/DVO werden zum Download angeboten, die entsprechende Flugsicherung ist ggf. Telefonisch zu unterrichten
 
BOS Regierung BOS Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
information 
BOS Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben: Spezielle Bedingungen, Flughäfen, besondere Flugmannöver, Kompetenzen, Versicherung, Verwaltungsvorschriften etc.
Sammelbegriff für Einrichtungen, die mit der Abwehr von Gefahren betraut sind. Umgangssprachlich bezeichnet man diese Einsatzkräfte verallgemeinernd auch als Blaulichtorganisationen, sie stellen aber einen umfassenderen Bereich der Einsatzorganisationen dar. Das kann im Rahmen der unmittelbaren oder mittelbaren Staatsverwaltung, aufgrund eines öffentlichen Auftrags an private Organisationen/Unternehmen geschehen oder aus ehrenamtlicher Initiative heraus erfolgen.
 


Menschen, Landschaft, Gebäude, Bauwerksinspektionen232

Es muss jeweils eine Genehmigung des Betreibers / Inhabers / Bevollmächtigen der entsprechenden Anlagen vorliegen! Bestehende Strukturen wie Gebäude oder Anlagen dürfen maximal mit 15 Metern Abstand überflogen werden.



Vermessung
information 
Vermessung
  • Gebäude
  • Baustellen
  • Flächen
  • Aerial Mapping

 


Wetterdaten / Atmosphärenforschung
information 
Wetterdrohnen können die Daten über Temperatur, Feuchtigkeit, Luftdruck, Windgeschwindigkeit und -richtung auf verschiedene Weise sammeln. Ein Weg führt dabei über Temperatur-, Feuchtigkeits- oder Luftdrucksensoren, die direkt an die Drohne angebracht sind.t
 


Thermografie & Wärmebilder  
information 
Thermografie & Wärmebilder
  • Gebäude
  • Überprüfung von Solaranlagen, um nicht sichtbare Schäden an Kollektoren aufzuspüren
  • Industrie-Inspektion z.B. Leckortung
  • Außeninspektion von Dächern und Fassaden

 


Werbeaufnahmen, Fotos, Videos
information 
Bildaufnahmen mit dem Ziel der Veröffentlichung oder Verkaufs. Unabhängig davon, ob es darum geht, ein Gebäude oder Landschaftsaufnahmen, mit Kamera (Foto und Video) abzulichten, die beispielsweise in Prospekten, Werbespots oder auch beim Online-Marketing zum Einsatz kommen können. Beispielweise für
  • Tourismus
  • Bauwerke
  • Landschaften
  • Sehenswürdigkeiten
  • Firmengelände
  • Freizeitparks
  • Baustellen
  • Sportveranstaltungen
  • Konzerte

 


Landwirtschaft
information 
Kitzrettung, Trichogramma, Sprühflüge und Sensordaten
In der Landwirtschaft kommen Drohnen auch zur Kitzrettung zum Einsatz. Außerdem bringen Spezialdrohnen Trichogramma-Schlupfwespen gegen den Maiszünsler aus.
 


Menschenansammlung
information 
Es werden Menschenansammlungen bei Veranstaltungen (Konzert, Sport, Versammlung, Festival etc.) überflogen oder angeflogen, mit dem Ziel der Veröffentlichung oder Verkaufs.
In der Anlage C.2 Beschreibung des Betriebs der Beantragung zur Genehmigung muss die Veranstaltung, mit geschätzter Anzahl der Menschenmenge, Fluchtwege seperat beschrieben werden.
 
 
Beispiele (Was, Wer, Wo): Hochzeit XYZ, Konzert ..., Fußballtunier ..., Motorcross ...
 


Transport und/oder Abwurf von Gegenständen235
Lieferwagen Cargo (Transport)
information 
Gewicht, Gleichgewicht, Lastsicherung, gefährliche Güter
 


Nicht Möglich 
In der Regel nicht Erlaubt, hier muss Grundsätzlich eine Genehmigung erfolgen
 
Totenkopf
Gefahrgut an Bord 
Gefährliche Güter (dangerous goods)
 
information 
Gefährliche Güter (dangerous goods): von einem unbemannten Luftfahrzeug als Nutzlast mitgeführte Gegenstände oder Stoffe, die bei einem Zwischenfall oder einem Unfall eine Gefahr für die Gesundheit, die Sicherheit, Sachen oder die Umwelt darstellen, insbesondere:
  • explosive Stoffe (Gefahr der Massenexplosion, Gefahr durch Splitter, Spreng- und Wurfstücke, geringe Gefahr durch Luftstoß, hohe Brandgefahr, Sprengmittel, extrem unempfindliche Explosivstoffe)
  • Gase (entzündbare Gase, nicht entzündbare Gase, giftige Gase, Sauerstoff, Gefahr beim Einatmen)
  • entzündbare flüssige Stoffe (entzündbare flüssige Stoffe, brennbare Stoffe, Heizöl, Ottokraftstoffe)
  • entzündbare feste Stoffe (entzündbare feste Stoffe, selbstentzündliche Feststoffe, gefährlich bei Berührung mit Wasser)
  • entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe und organische Peroxide
  • giftige und ansteckungsgefährliche Stoffe (Gift, Biogefährdung)
  • radioaktive Stoffe
  • ätzende Stoffe

 
 
IATA Dangerous Goods Regulations (IATA DGR)
 
 
Maximale Bruttomasse des Packstücks in Kilogramm
z.B. 0.123 kg = 123 Gramm
Punkt statt Komma
 


Emoji Happy 
Rosenblätter auf Hochzeiten
Ballast in Form von Wasser oder feinem Sand
 
Emoji Neutral 
Landwirtschaft
 
Nicht Möglich 
Gefährliche Güter (dangerous goods)
 
Abwurf von Gegenständen  
information 
Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO)
§ 13 Abwerfen von Gegenständen oder sonstigen Stoffen
(1) Das Abwerfen oder Ablassen von Gegenständen oder sonstigen Stoffen aus oder von Luftfahrzeugen ist verboten. Dies gilt nicht für Ballast in Form von Wasser oder feinem Sand, Treibstoffe, Schleppseile, Schleppbanner und ähnliche Gegenstände, wenn sie an Stellen abgeworfen oder abgelassen werden, an denen eine Gefahr für Personen oder Sachen nicht besteht.
(2) Die örtlich zuständige Luftfahrtbehörde des Landes kann Ausnahmen von dem Verbot nach Absatz 1 Satz 1 zulassen, wenn eine Gefahr für Personen oder Sachen nicht besteht.
(3) Das Abwerfen von Post regelt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie oder die von ihm bestimmte Stelle im Einvernehmen mit der zuständigen Luftfahrtbehörde des Landes.
 
 
Für mehr Infos, die Maus vorne auf die Emoji/Smiley halten
 
 
Maximale Bruttomasse des Abwurfes in Kilogramm
z.B. 0.123 kg = 123 Gramm
Punkt statt Komma
 


Mastbauwerke240

Wenn zum Beispiel eine Stromtrasse oder Windkraftanlage inspizieren werden soll, darf, wenn diese 60 Meter hoch ist, 75 Meter hoch geflogen werden, jeweis in einem Umkreis von 50 Metern um die Stromtrasse / Strommast / Windkraftanlage.


 Text Dots UAV PowerLine Windkraftanlage ... mehr Informationen



Strommasten und Stromtrassen Meter

Windkraftanlagen Inspektion Meter



Szenario Technik Vordefinierte Szenarien und Risikobewertungen
Eine Reihe von Schritten auf methodische Weise, eine Aktivität oder einen Prozess abschließen und beschreiben.

(A) Was soll wann und von wem getan werden? (B) Wo und wie jeder Schritt durchgeführt werden soll (C) Welche Informationen, Dokumentation und Ressourcen sollten verwendet werden (D) Wie sollte das kontrolliert werden.

Weiterführende Informationen: (1)
VFR Luftraumstrucktur DFS 03 2016 | (2) EU UAS Regulation specific category | (3) AMC & GM to Commission Implementing Regulation (EU) 2019-947 - Issue 1 | (4) AMC & GM to Part-UAS - Issue 1 | (5) DVO (EU) 2019/947 Durchführungsverordnung PDRA



 Text Dots

Zusätzliche Länderspezifische STS/PDRA sind von den jeweiligen Ländern zu erstellen. Andere Länder z.B. in der Schweiz basieren auf der gleichen Grundidee, doch unterscheiden sich zugleich in zentralen Punkten! Auch die jeweiligen Nummerrierungen sind in verschiedenen Ländern zum Teil unterschiedlich.


Geltungsbereich: PDRA / STS

(1) Die europäische Union (EU): Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern

(2) Nicht-EU-Staaten, die dem EWR / der EFTA oder der EU-Zollunion angehören: [EWR-/EFTA-Mitgliedsstaaten] Island, Liechtenstein und Norwegen; Schweiz: [EU-Zollunion] alle Kanalinseln, Isle of Man, Monaco; die britischen Hoheitsgebiete in Zypern; [Europäische Zollunion] Andorra, San Marino, Vatikanstadt

(3) Europäische Gebiete in äußerster Randlage (GÄR), die nicht direkt zur EU gehören: Martinique, Mayotte, Guadeloupe, Französisch-Guayana, Réunion, St. Martin, Madeira, Azoren, Kanarische Inseln

(4) Vereinigtes Königreich (alle Britischen Inseln)

... Informationen anzeigen


Standardszenario STS250
Der Fernpilot (A2) muss:
(1) über ein Zertifikat über theoretische Kenntnisse des Fernpiloten für den Betrieb unter Standardszenarien verfügen
(2) eine Akkreditierung für den Abschluss der praktischen Fertigkeit STS-... besitzen.


personen EASA STS-01 VLOS (bewohnten Gebiet)
Europa 
EU weite Anwendung
 
Information 
Standardszenario 01 VLOS
Kenntnisnachweis - Zusatzschulung! Betrieb in direkter Sicht über einem Bereich am Boden, innerhalb dessen der Fernpilot dafür sorgen kann, dass nur beteiligte Personen anwesend sind (= kontrollierten Bereich) in einem bewohnten Gebiet.
 


Natur EASA STS-02 BVLOS (dünn besidelt Gebiet)
Europa 
EU weite Anwendung
 
Information 
Standardszenario 02 BVLOS
Kenntnisnachweis - Zusatzschulung! Betrieb außerhalb direkter Sicht über einem Bereich am Boden, innerhalb dessen der Fernpilot dafür sorgen kann, dass nur beteiligte Personen anwesend sind (= kontrollierten Bereich) in einem dünn besiedelten Gebiet mit Reichweite < 2 km bei Verwendung von Luftraumbeobachtern (AO), andernfalls < 1 km.
 


höhe EASA STS-03 VLOS (kontrollierten besiedelten Gebiet, max. 120 m)
Dänemark 
Aktuell in DK Dänemark angewendet
 
Österreich 
Aktuell in AT Österreich angewendet
 
Information  
Standardszenario 03 VLOS
Kenntnisnachweis - Zusatzschulung! Wenn Sie gemäß dem nationalen Standardszenario fliegen möchten, müssen Sie in Sichtweite (VLOS) in einem kontrollierten besiedelten Gebiet an Land mit einer alten Drohne bis zu 25 kg ohne C-Kennzeichnung fliegen. Ein kontrollierter Bereich ist definiert als ein Bereich, in dem Sie die volle Kontrolle darüber haben, wer sich in dem Bereich befindet.
 


Kamera EASA STS-04 VLOS (Foto-/Filmaufnahmen und/oder Vermessungsflüge) 
Österreich 
Aktuell in AT Österreich angewendet
 
Information  
Standardszenario 04 VLOS
Kenntnisnachweis - Zusatzschulung!
Der Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges darf auch im dicht besiedelten Gebiet (räumlich geschlossenen Besiedlungsgebiet) erfolgen.
Der Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges erfolgt bis max. 120 m über Grund.
Der Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges erfolgt ausschließlich in direkter, ohne technische Hilfsmittel bestehender Sichtverbindung zum Piloten.
Der Betrieb erfolgt ausschließlich ab Beginn der bürgerlichen Morgendämmerung (BCMT) bis Ende der bürgerlichen Abenddämmerung (ECET). Die Berechnung des jeweiligen Dämmerungsbeginns nach BCMT und ECET ist aufgrund der Zeitangaben jenes, in den im Luftfahrthandbuch Österreich (Part I GEN 2.7) zur jeweils aktuellen Fassung angegebenen Tabellen, angeführten Flugplatzes zu errechnen, der dem Betriebsort des unbemannten Luftfahrzeugs am nächsten gelegen ist.
Der Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges erfolgt nur im unkontrollierten Luftraum bzw. im kontrollierten Luftraum nur nach Einholung der erforderlichen Zustimmung.
Der Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges erfolgt nur nach Einholung aller weiteren ggf. erforderlichen Bewilligungen (zB für den Betrieb in Flugbeschränkungsgebieten, Naturschutzgebieten etc).
Der Zweck des Fluges sind Foto-/Filmaufnahmen und/oder Vermessungsflüge
 


Traktor DE STS-FARM (Landwirtschaft) 
Deutschland 
Aktuell in DE Deutschland angewendet
 
 
Lizenz 
NfL 2022-1-2649 - Nationales Standardszenario zum bodennahen Einsatz von unbemannten Fluggeräten auf landwirtschaftlichem Grund (DE.STS.FARM)
Kenntnisnachweis - PDF
Fluggeräten zu landwirtschaftlichen Zwecken auch der Abwurf von Gegenständen zur Schädlingsbekämpfung
Der Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges erfolgt bis max. 30 m über Grund, oder maximal 15 m Flughöhe über einem Hindernis in einem Abstand zum Piloten von maximal 50 m.
Der Betriebsort befindet sich über aktuell land- oder forstwirtschaftlich genutzten Flächen.
Klicken
Klicken für PDF Download
 


Sonstigste (länderspezifische Regelungen: Flughafenauswahl und GPS Standort - Manuell auf dem Land setzen )
Information 
Sie können ein Standardszenario (Standard Scenario) STS der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) verwenden.
 


keine

[SPECIFIC] Vordefinierte Risikobewertung PDRA260
Der Fernpilot (A2) muss:
Methodik zur Durchführung einer Risikobewertung der Vorgänge in der spezifischen Kategorie (SORA - Specific Operation Risk Assessment) vorweisen


PDRA-01 BVLOS im kontrollierten Luftraum
Europa 
EU weite Anwendung
 
Information 
PDRA-01 vordefinierte Risikobewertung im kontrollierten Luftraum über dünn besiedeltes Gebiet
BVLOS AGL ⇑ 120m / ⇔ 1km, UAS-Merkmale Abmessung ✈ 3 Meter / 34 kJ
Kenntnisnachweis - Zusatzschulung!
 


PDRA-02 BVLOS
Europa 
EU weite Anwendung
 
Information 
PDRA-02 vordefinierte Risikobewertung über dünn besiedeltem Gebiet
BVLOS AGL ⇑ 120m / ⇔ 1km, UAS-Merkmale Abmessung ✈ 3 Meter / 34 kJ
Kenntnisnachweis - Zusatzschulung!
 


PDRA-03 BVLOS in einem begrenzten Luftraum
Europa 
EU weite Anwendung
 
Information 
PDRA-03 vordefinierte Risikobewertung in einem begrenzten Luftraum über dünn besiedelten Gebieten
BVLOS AGL ⇑ 120m / ⇔ 1km, UAS-Merkmale Abmessung ✈ 3 Meter / 34 kJ
Kenntnisnachweis - Zusatzschulung!
 


Sonstigste (länderspezifische Regelungen: Flughafenauswahl und GPS Standort - Manuell auf dem Land setzen )
Information 
Sie können ein Vordefinierte Risikobewertung (Pre-Defined Risk Assessment) PDRA der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) verwenden.
 


keine





UAV Checkliste Checkliste UAV Flug und Flugvorbereitung & Prozessbeschreibung der Informationsbeschaffung

Sollte der Druck, nur ein weißes Blatt Papier hervorbringen, diese Seite einfach neu Laden Shift-/Großschreibe-Taste + Reload im Browser (Chrome/Internet Explorer/Firefox etc.)   +Reload
Alternativ [Strg]+[P] und nur die beiden letzten Seiten ausdrucken.

Hinweis: Wenn Sie den SORA GER Rechner nutzen und dann erst die Checkliste ausdrucken, wird diese vorausgefüllt!

Checkliste UAV Flug und Flugvorbereitung

Prozessbeschreibung der Informationsbeschaffung
Vorabcheck 4-6 Wochen vor Abflug
SORA GER UAV Rechner  
SORA GER - UAV Drohnen Rechner, Risikobewertung für den genehmigungspflichtigen Betrieb von Drohnen
 
Es sind noch Anträge oder Bewilligungen erforderlich!
BAF 
Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung
 
LLA
ATC 
Flugverkehrslenkung und -überwachung, Luftverkehrskontrolle
engl. ATC - Air Traffic Control
 
AIS-C  
ED-R, LR E, CTR, RMZ, ATZ
AIS-Centre (AIS-C)
Tel.: +49-6103-707-5500
Fax: +49-6103-707-5505
 
Polizei/Ordnungsamt
NatSch  
Naturschutzbehörde: BFN Bundesamt für Naturschutz, UNB Untere Naturschutzbehörde
 
Gebiets-Check, Hindernisse die einen Flug erschweren oder unmöglich machen
Piloten Lizenz
LBA  
Luftfahrt Bundesamt Open UAV Drohne
 
gültig
A1 A2 A3 |
STS  
Standardszenario STS
 
PDRA  
Vordefinierte Risikobewertung PDRA
 
Flugfunk 
Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst lt. NfL 1-2078-20
 
UAS-Betreiber-Registrierung (e-ID)
LBA 
Luftfahrt Bundesamt Open UAV Drohne
 
Haftpflicht / -Versicherung für Flug gültig Online-Antrag, mit Sofortbestätigung
ATC 
Flugverkehrslenkung und -überwachung (Luftverkehrskontrolle; englisch Air Traffic Control, ATC)
 
| km /
NM 
Die Seemeile oder nautische Meile (M, Deutsch: sm, Englisch: NM, USA: nmi) ist eine in der Schiff- und Luftfahrt gebräuchliche Maßeinheit der Länge. Sie soll 1/60 Längengrad am Äquator entsprechen bzw. 1/60 Breitengrad, also einer Winkelminute. Sie wurde aber später mit exakt 1852,0 m definiert.
 
PIS 
Landestellen im öffentlichen Interesse (PIS) sind Landestellen ausschließlich für Operationen im öffentlichen Interesse. Grundsätzlich alle Hubschrauberlandestellen an Krankenhäusern
 
| km /
NM 
Die Seemeile oder nautische Meile (M, Deutsch: sm, Englisch: NM, USA: nmi) ist eine in der Schiff- und Luftfahrt gebräuchliche Maßeinheit der Länge. Sie soll 1/60 Längengrad am Äquator entsprechen bzw. 1/60 Breitengrad, also einer Winkelminute. Sie wurde aber später mit exakt 1852,0 m definiert.
 
App Check Flug erlaubt? Orte in der Nähe mit erfahrungsgemäß hohem
Flug Verkehrsaufkommen im Umkreis von 1,5 km? 
Markante Sichtflugpunkte oder -strecken
Sichtanflugstrecken
Pflichtmeldepunkte
typische Segel-, Gleitschirm- und Hängegleiterfluggebiete
Militärische Einheiten/Stützpunkte, mit Flugverkehr
Segel- / Kleinstflugplätze / Ultraleichtgelände
Luftfahrt mit Gasballon und Heißluftballon
 
Vorabcheck 1 Tag vor Abflug
NOTAM-Informationen aktualisiert. Flugroute /-gebiet geplant
Luftraum und Hindernisse Ok? Haftpflicht / -Versicherung gültig?
AIP Check Erforderliche Genehmigungen Ok?
Ausrüstung vorbereitet / gepackt Software und Firmware UAV aktualisiert
Update Software / App Bildschirm (Tablet) Fernbedienung / Bodenstation / Bildschirm UAV geladen
Batterien UAV aufgeladen Speicherkarten vorbereitet
Wetter Check
Drohne ist flugfähig / gewartet
Ausrüstungscheck Flugtag
Benötigte Ausrüstung bereit Speicherkarten einsatzbereit
Ersatzbatterie vorhanden und geladen Kamera funktionsfähig
Bodenstation betriebsbereit Betriebshandbuch vorhanden
Aufladegerät vorhanden
Wetter kurz Check 
Lohnt sich die Anreise? Absage!
 
https://metar-taf.com/de/
Möglichkeiten zur Sicherung / Absperrung des Einsatzortes geprüft - erledigt
departures
Vor dem Start Checkliste (am Abflugort)
Fitness Ok? (I´M SAFE) Abflugbriefing: Missionsziel im Team / mit anfordernder Stelle besprochen
Netzwerk UAV Tablet/Smartphone ➔ GSM / HSPA / LTE / 5G = OFF • WLAN = ON Equipment zusammengebaut
UAS zusammengebaut UAS auf Beschädigungen und festen Sitz geprüft
Propeller fest und freiläufig Batteriespannung und Temperatur Ok?
Batteriebefestigung geprüft Kompass/Drohne kalibriert
RTH 
Return-to-Home-Modus
Die RTH-Modi funktionieren nur, wenn sowohl Kompass als auch GPS-Modul der Kameradrohne korrekt funktionieren.
 
Home und Höhe eingestellt
UAS Flugmodus (
GNSS 
Global Navigation Satellite Systems: Satelliten gestützte Navigation (GPS, Galileo, GLONASS, ...)
 
|
ATTI 
Im ATTI Modus halten Drohnen ausschließlich durch barometrische Luftdruckmessung ihre Höhe.
 
/ Manual)
Max. Flughöhe AGL Max. Fluggeschwindigeit VMO
Signalstärke und Empfang Ok? GPS-Empfang und Satelliten Ok?
Kamerarahmen funktionsfähig Kamera fest und korrekter Modus
MTOM Ok? (Nutzlast) ☔ Wetter / Wind aktualisiert METAR METeorological Aerodrome Report - Luftfahrt-Routine-Wetterbericht
Luftraum / Umgebung geprüft Max. Flugradius
Zuschauer informiert Flugsicherung, sonstige Behörden lt. Genehmigung informiert:
aktuelle Situation vor Ort (z. B. Vorhandensein von Straßen, Wegen, Fußgänger- oder Radwegen)
Mobiltelefon: kein Gesprächsempfang Es wird kein Nachtflug durchgeführt. Startzeit zwischen
SS/SR 
SS Sunset Sonnenuntergang
SR Sunrise Sonnenaufgang
 
Alles OK? - Mission durchführbar!
Nach dem Start Checkliste (AGL 5m)
Bei Notfällen, Unfällen und Großschadensereignissen sind unbemannte Luftfahrtsysteme grundsätzlich umgehend zur Landung zu bringen. Ausnahmen gelten insbesondere für unbemannte Luftfahrtsysteme von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei.
Steuerung Ok? Signalstärke Ok?
Keine Abnormalitäten 20 s / AGL 5 m Schwebeflug Ok?
arrivals
Nach dem Landen Checkliste
Information critical 
Ein UAS ist ein Unmanned Aircraft System und bezeichnet Drohnen übersetzt als „unbemannte Luftfahrzeugsysteme“.
 
UAS ausschalten (zuerst)
Fernbedienung ausschalten
Kamera / Payload ausschalten UAS auf Beschädigungen prüfen
Aufnahmematerial Checken (Video, Bild, Ton...), alles Okay?
Nach dem Flug Checkliste
Batterie entfernt / entladen Flugdokumentation
Notizen - Wichtig für den Flug / Besonderheiten
Wichtige Kontakte und Notfallnummern
Notruf 112 ist die einheitliche europäische Notrufnummer und der erste Kontaktpunkt (Public Safety Answering Point - PSAP). Hier werden Notrufe entgegengenommen und die Notfallinformationen an den entsprechenden Rettungsdienst, wie Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen, weitergeleitet.
Unfallmeldung nach § 7 LuftVO
Benachrichtigen Sie umgehend die Luftfahrtbehörde Ihres Landes, wenn Ihre Drohne an einem Unfall beteiligt ist, bei dem eine Person schwere oder tödliche Verletzungen erleidet, oder wenn ein bemanntes Luftfahrzeug beeinträchtigt wurde.

Die unverzügliche Meldung eines Unfalles oder einer schweren Störung nach § 7 LuftVO und nach VO (EU) 996/2010 an die BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) per  
🖷 0531-3548-246


Drohne Allgemeine Drohnen Regeln

Allgemeine Drohnenregeln


GDPR Allgemeine Drohnenregeln
Die allgemeingültigen Drohnen Regeln ersetzen nicht eventuelle rechtliche Bestimmungen, Flugplanung und gezielte Flugvorbereitung
  1. Fliegen Sie nicht näher als 5 km von Flughäfen entfernt, sofern nicht anders vereinbart.
  2. Du solltest die Drohne immer sehen (VLOS) und rücksichtsvoll fliegen können.
  3. Fliegen Sie niemals in der Nähe von Unfallstellen.
  4. Fliege niemals in oder über Naturschutzgebiete, ausser Sie haben eine Genehmigung.
  5. Die maximale Flughöhe beträgt 120 Meter über dem Boden.
  6. Halten Sie 150 Meter Abstand zu Personen, Gebäuden und Verkehr. Gilt für den Straßen-, See- und Luftverkehr.
  7. Überfliegen Sie keine Festivals, Militärgebiete oder Sportveranstaltungen. Halten Sie einen Abstand von 150 Metern ein.
  8. Achten Sie auf die Privatsphäre anderer. Denken Sie an die Regeln für die Verwendung von Fotos und Videos anderer Personen.
  9. Sobald die Drohne ein Aufnahmegerät (Foto, Video, Ton) hat, muß diese Registriert sein, und ein Kennzeichen haben.
  10. Als Drohnenpilot tragen Sie die volle Verantwortung für Personen- und Sachschäden: Fliegen Sie die Drohne immer rücksichtsvoll!
  11. Für alle Drohnen muss eine Haftpflichtversicherung (Privat oder Beruflich) abgeschlossen sein!
GDPR Datenschutz
Ist eine Drohne mit einer Kamera ausgestattet, muss das Datenschutzrecht beachtet werden. Insbesondere zu beachten sind die EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO), das Bundesdatenschutzgesetz und das Kunsturhebergesetz. Die Panoramafreiheit gilt bei Drohnen grundsätzlich nicht. Was sollten Sie tun, um den Datenschutzherausforderungen zu begegnen, die Drohnen mit sich bringen?
  1. Klären Sie, ob bei der Verwendung einer Aufnahme oder eines Bildes von der Drohne das Gesetz über personenbezogene Daten gilt.
  2. Klären Sie die Rollen (wer ist der Datenverarbeiter und wer ist für die Verarbeitung verantwortlich) und treffen Sie notwendige Vereinbarungen wie die Datenverarbeitungsvereinbarung, um die Verantwortlichkeit festzulegen.
  3. Kennen Sie die Rechtsgrundlage, die die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten von Drohnen legitimiert.
  4. Denken Sie bei der Auswahl einer Drohne und Technologie an die integrierte Privatsphäre.
  5. Finden Sie den am besten geeigneten Kanal, um den Registrierten Informationen zukommen zu lassen.
  6. Informationsschreiben, Schilder / Plakate, relevante Websites, soziale Medien, Zeitungen.
  7. Informationen müssen Informationen enthalten, die es dem Einzelnen ermöglichen, seine Rechte zu wahren (Zweck, Kontaktdaten, Zugriff, Sicherheit, Löschung).
  8. Sichtbarer Bediener, sichtbare Drohne usw.
  9. Sichere personenbezogene Daten, die während der Kommunikation und nach der Landung erhoben werden.
  10. Haben Sie Routinen zur Löschung und Anonymisierung
  11. Download DSGVO Formblatt-Verarbeitungstätigkeit


facebook  twitter  tumblr  xing          Informationen


News Luftfahrer, UAV (Drohne) News

AIP VFR
2023-01-05T15:03:37+01:00
AIP VFR

Luftfahrthandbuch AIP VFR online kostenfrei

Ab sofort stellt die DFS die AIP VFR im AIS-Portal kostenfrei für jedermann zur Verfügung. Damit sind sowohl das Luftfahrthandbuch Deutschland als auch der Ergänzungsband AIP VFR für Sichtflieger in identischer Darstellung, vollumfänglich und aktuell abrufbar. Die Bereitstellung der AIP VFR über das AIS-Portal geht auf eine gemeinsam mit dem BMDV getroffene Entscheidung zurück.
Die entsprechenden Informationen und direkten Links zu AIP (IFR / VFR) wurden in diesem SORA GER Rechner eingearbeitet.

Luftraumstruktur Deutschland
2023-02-02T17:20:44+01:00
U-Space-Verordnung 2021/664

Am 26. Januar 2023 sollte die U-Space-Verordnung 2021/664 der EU-Kommission in Kraft treten

Der U-Space ist der europäische Begriff für ein Verkehrsmanagement für unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Traffic Management UTM). Er beinhaltet eine Sammlung digitaler und automatisierter Funktionen und Prozesse in einem Luftraum, die zum Ziel haben, der steigenden Zahl ziviler Drohnenoperationen einen sicheren und effizienten Zugang zum Luftraum zu gewähren. Das "U" im Name steht dabei für Unbemannt, Urban oder auch Universell.
Die Umsetzung der Durchführungsverordnung in nationales Recht sowie die konkrete Ausgestaltung der Prozesse, Akteure und Verantwortlichkeiten obliegt den einzelnen Mitgliedsstaaten. Bisher hat noch kein Staat die Verordnung umgesetzt.

Naturschutzgebiet
UPDATE: 2023-05-24T17:06:34+01:00
Bundesverwaltungsgericht | BVerwG 7CN1.22 / 26.01.2023

Keine Festlegung von Flugverboten auf der Grundlage des Bundesnaturschutzgesetzes

Eine Naturschutzbehörde ist nicht befugt, eine Flughöhenfestlegung im Wege einer Naturschutzgebietsverordnung für Luftfahrzeuge anzuordnen. Diese Sperrwirkung folgt aus dem Regelungskonzept des Luftverkehrsgesetzes, für das der Bund insoweit abschließend von seiner ausschließlichen Gesetzgebungszuständigkeit für das Luftverkehrsrecht Gebrauch gemacht hat. Hiernach können Beschränkungen der Nutzung des Luftraums nur durch das Bundesverkehrsministerium erfolgen. Dies gilt auch, wenn Europäisches Naturschutzrecht es verlangt, Gebiete mit Flugbeschränkungen zu belegen. Die gebotene Bestimmtheit der gesetzlichen Zuständigkeitsordnung schließt es aus, dass verschiedene Behörden zur verbindlichen Regelung einer Frage nebeneinander zuständig sind.

Multitool
2022-07-14T16:17:06+01:00
Werbung (*)

Multitool für Fotografen und Drohnenpiloten

SmallRig Multi-Tool für Kamera-, Drohne- und Gimbalzubehör bietet eine Vielzahl nützlicher ausklappbarer Tools für Videofilmer, wenn Sie mit Kamera- und Gimbal zubehör arbeiten. Konstruiert mit Edelstahlwerkzeugen und einem Aluminiumgehäuse. Dieser Schraubendreher ist mit acht Werkzeugen, 7 mm langer Flachkopfschraubendreher, die Inbusschlüssel H1.5, H2.0, H2.5, H3, H4 sowie zwei Kreuzschlitzschraubendreher PH0 und PH00. Es funktioniert gut mit Kameracage, Griffen, Platten und Gimbal Zubehör. Außerdem besteht das Klappwerkzeug aus fast allen Schraubendrehern, die mit DJI Ronin S / SC und Zhiyun Gimbal stabilisatoren korrespondieren, so dass Sie das Werkzeug für eine einfache Reparatur verwenden können. Der Flachkopfschraubendreher ist nur 7 mm lang und passt für die meisten Flachkopfschrauben. Das Multi-Tool wiegt nur 55 g und ist sehr leicht zu transportieren. SmallRig Multi-Tool anschauen



Prozessablauf SORA-GER Prozess Übersicht (Ablauf)

SORA GER

Prozess Übersicht

Vorprüfung
  1. Ist der Betrieb erlaubnisfrei?
  2. Ist der Betrieb generell nicht erlaubnisfähig?

Ja

1. GRC - Ground Risk Class Schritt 1a
  1. Ermittlung GRC unkorrigiert
Schritt 1b
  1. Korrektur GRC durch Barrieren
2. ARC - Air Risk Class (?) Schritt 2a
  1. Ermittlung ARC unkorrigiert
Schritt 2b
  1. Korrektur ARC durch Barrieren
Schritt 3
  1. Bestimmung höherer Wert (GRC / ARC)
Schritt 4
  1. Erstellung ConOps durch Maßnahmen gemäß Risikoklasse und  Beantragung bei der LLB (Landesluftfahrtbehörde)
5. Erteilung einer Erlaubnis
  1. durch LBA (Luftfahrt-Bundesamt), LLB (Landesluftfahrtbehörden), BAF (Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung), Örtliche Flugsicherung (DFS, DFS Aviation, AUSTROCONTROL, Militär) (mit oder ohne Restriktionen)
  2. Keine Erlaubniserteilung

Nein

SORA nicht erforderlich bzw.  anderer Prozess oder Antrag 


Programmierung Versionshistorie

Zur aktuellen SORA-GER BETA Version

×
ToDo - in Bearbeitung
  1. Farbanpassungen
  2. Flughäfen aller Inseln in Europa einpflegen
  3. NFL Allgemeinverfügung zur Erteilung von Flugverkehrskontrollfreigaben zur Durchführung von Flügen mit Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen in Kontrollzonen von Flugplätzen nach § 27d Abs. 1 und 4 LuftVG an Flugplätzen der DFS-Flugplatzkontrolle bzw. DFS Aviation Services
  4. [true] [false] - Änderung Checklisten, mit automatischer Berechnung
ZDF - Zahlen Daten Fakten
Anzahl Dokumente / Tools
29 PDF Dokumente Download Flughafen ICAO Karten (Drohnenverbotszonen)
137 Flughäfen, Flugplätze, MIL Airports mit Abstandberechnung
31 Länder Online ICAO Karten Flughafen Luftraumnutzung (Drohnenverbotszonen)
7 Flugsicherungen, für die direkte beantragung von Ausnahme Genehmigungen
37 Anträge Flugsicherung Aufstiegserlaubnis
22 LLB Landes Luftfahrtbehörde Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis/Ausnahme nach der LuftverkehrsOrdnung für Betreiber unbemannter Luftfahrzeugsysteme (UAS)
5 BAF Antrag auf Erteilung einer Genehmigung zum Durchflug eines Gebietes mit Flugbeschränkungen (ED-R)
17 Download Anträge für Zuverlässigkeitsüberprüfung nach §7 LuftSiG
94 Wetterberichte & Meteogramme
7 Checklisten
9 Vordefinierte Szenarien
61 Gewichte einiger gängiger UAV / Drohnen
5267 Zeilen Quellcode
Versionshinweise
Version Datum Erledigt / ToDo
3.1 28.02.2023
  1. DE STS-FARM (Landwirtschaft) automatische Berechnung
  2. Freibad, Badestrand - als Risikogebiet
3.00 27.01.2023 Automatische auswahl der nächten Kontrollzone und berechnung der Entfernung zum Flughafen, Militär Flughafen anhand der GPS Startplatzdaten
2.98 16.01.2023
  1. DFS AIP/VFR Links in SORA GER Auswertung hinzugefügt
  2. Drohnendaten hinzugefügt und teilweise angepasst
  3. Checkliste UAV Flug angepasst
2.97 15.07.2022
  1. STS / PDRA Anträge erweitert
  2. FAQ erweitert um Legende Flugkarten
  3. Checkliste UAV Flug angepasst
2.96 09.07.2022
  1. Die wichtigsten Drohnen als Auswahlmenue, inkl. ALDI, Pearl
  2. Flugplatzsuche
  3. Checkliste UAV Flug angepasst
  4. Fehlerkorrekturen
2.9 14.06.2022
  1. Zehn zusätzliche Länder, mit AIP
  2. Übersetzungstool von Google für den Ausdruck in andere Sprachen
  3. Checkliste UAV Flug angepasst
2.81 25.05.2022
  1. ED-R Flugbeschränkungsgebiete erweitert
  2. Neue Gebiete: ED-R 43 (Eckernförder Bucht), ED-R 44 (Christianshöh), ED-R 76 C und D (Oberlausitz), ED-R 73 (Altengrabow), ED-R 135 (Hammelburg), ED-R 201 (TRA-Friesland), ED-R 202 (TRA-Weser 1)
  3. Links Finnland SORA angepasst, inkl. Militärischer Fluggebiete und beantragung Ausnahmegenehmigung
2.8 07.02.2022 Gewichte einiger gängiger UAV / Drohnen, insbesondere die neuen DJI Drohnen eingepflegt
2.71 02.08.2021 PDF Dokument, für Anlage C1
2.7 20.04.2021 Nebenberufliche Drohnenversicherung mit Rabatt, Wetterbericht / Meteogramm DWD, Wind / Gewitter etc. WINDY, Selbsterklärung DFS A2 inkl. Übungsblatt, Landkarte Flughafen & Flugplätze, Kleine Fehler ausgebessert, Texte angepasst
2.62 20.04.2021 Österreich STS 01, STS 02, STS 03, STS 04 - Betriebserklärung (UAS) eingepflegt
2.61 12.04.2021 Vordefinierte Risikobewertung PDRA
2.60 09.04.2021 Blanko Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis/Ausnahme nach der LuftVO LuftverkehrsOrdnung für Betreiber unbemannter Luftfahrzeugsysteme (UAS), falls kein Antrag der Behörde vorliegt
2.58 09.04.2021 Kleine Fehler ausgebessert, Texte angepasst, FAQ/Hilfe erweitern, Fehlerkontrolle (Mathe, Risikobewertung), Darstellung und Druck für verschiedene Browser angepasst
2.54 16.03.2021 17 Länderkarten  Drohnenflugsverbotszonen eingepflegt
2.52 10.03.2021 Direktdownload Genehmigungen & Anträge
2.51 08.03.2021
  1. Schaubild Berechnung ARC - AirRiskClass (?)
  2. Abmessung des unbemannten Fluggeräts (UAS) (max UAS characteristics dimension) lt. SORA: JARUS guidelines on Specific Operations Risk Assessment. V 2.0, JARUS WG 6, 31.01.2019 eingearbeitet
2.5 05.03.2021 Fehlerkontrolle (Mathe, Risikobewertung), Flugplatzkontakte, Texte, PDF Optimierung (Ausdruck), GPS Daten Startplatz für Antrag bzw. Genehmigung, Slowenien mit Genehmigung eingepflegt
2.2 27.02.2021 Sonnenstand Flugdatum, DWD Flugwetterberatung (Meteogramm), zusätzliche Flughäfen, Flugbeschränkungsgebiet ED-R, Flughafen Map (Karten) und Antragsmöglichkeiten Freigabe sonstige Flugsicherungen, Koordinateneingabe LAT,LON in Startplatzsuche
2 11.02.2021 Nfl 1-1353-18 & Nfl 1-1373-18, Erteilung von Flugverkehrskontrollfreigaben
Antragsformular, Berufliche Flüge, Naturschutzgebiet
1.43 08.02.2021 Kleine Fehler ausgebessert, Texte angepasst, FAQ/Hilfe erweitern, Entfernungsrechner Flughafen - Startplatz angepasst
1.42 02.02.2021
  1. Startplatz UAS Drohe, für korrekte beantragung von Einzelzulassungen eingebaut
  2. Gefahrenpunkte die addiert oder subtrahiert werden, werden beim halten mit der Mouse, auf dem jeweiligen Optionsfeld angezeigt.
  3. Einbau Ihre Homepage
  4. Optische Verbesserungen?
    Zusätzliche Verkehrsflughäfen hinzugefügt
1.3 22.01.2021 Flughafen Map (Karten) internationale Flughäfen DE eingepflegt und Antrags Möglichkeiten für Freigabe von Flügen der DFS vorbereitet
1.2 21.01.2021 Anlage C1, C2, C3 in Auswertung eingepflegt
Verbesserung Sprungziele im Dokument für Handheld Geräte
1.11 20.01.2021
  1. Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012
  2. Automatik Berechnung IFR / VFR
1.0 18.01.2021 Nfl 1-1163-17, SORA-GER anhand der Vorgaben erstellt


FAQ Hilfe & FAQ & Informationen & Quellcode
Flugkarte  Umrechnungen der Einheiten
In der SORA GER Auswertung werden folgende
Einheiten 
PDF Download :: Das neue Internationale Einheitensystem (SI) der PTB Physikalisch-Technische Bundesanstalt
klick
 
automatisch mit dem jeweiligen Pendant angezeigt.
Symbol Einheit Umrechnungsfaktor Einheit
Gewicht Kilogramm kg ÷ 1000 × 2,2046 Pfund

Entfernung Kilometer km ÷ 1,852 Seemeile NM
Kilometer km ÷ 1,609 Meile

Entfernung Celsius °C ×
1,8 
Oft wird 1,8 in der Literatur auch als Bruch 5/9 geschrieben - ist genau das gleiche
 
+ 32
Fahrenheit °F
Celsius °C + 273,15 Kelvin K

höhe Meter m × 3,28084 Fuß ft

Geschwindigkeit km/h ÷ 1,852 Knoten


Flugkarte  Legende / Erklärung Flugkarten

Legende RogersData Flugkarten PDF


Transale  Abkürzungen / Übersetzungen

Abkürzungsverzeichnis / Glossar PDF
CC-BY4.0 
CC-BY4.0 : Detlev Molitor - Creative Commons License Namensnennung 4.0 International creativecommons.org/licenses/by/4.0/
 


Print  Druckvorschau

Gedruckt wird eine optimierte Ansicht ohne Hinweistexte, ohne Werbung. Nur Aufgeklappte Checklisten / Infoblöcke werden gedruckt!
Durch Auswahl folgender Menüpunkte und Tastaturkürzel gelangen Sie zur Druckansicht bzw. Druckvorschau Ihres Browsers, die der tatsächlichen Ausgabe entspricht:

PDF Datei  PDF Datei versenden
In vielen Browsern kann direkt eine PDF-Datei erstellt werden, um diese z.B. per E-Mail zu versenden. Nutzen Sie hierfür, das zuvor beschriebene Drucken/Ausdrucken und wählen im Menü statt eines Druckers als PDF Datei speichern. Die Datei finden Sie dann unter Downloads.

Bookmark  Seite merken / Bookmark page!



Koordinaten   Fehlertoleranz Entfernungsmessung

Koordinatensystem Erdkugel Fehlertoleranz < 1%: Während der Abstand zwischen zwei
Breitenkreisen "W O (E)" 
Breitenkreise sind die parallel zur Äquatorebene in West-Ost-Richtung (Englisch: West-East) verlaufenden Kreislinien auf der Erdoberfläche mit konstanter geographischer Breite φ. In der Navigationslehre wird der Breitenkreis fachsprachlich Breitenparallel genannt.
 
immer konstant 111.3 km beträgt, variiert der Abstand zwischen zwei
Längenkreisen "N S" 
Die Längenkreise sind jene Großkreise auf einer kugelförmig gedachten Erdoberfläche, die in Nord-Süd-Richtung verlaufen und durch beide Rotationspole der Erde gehen. Jeder Längenkreis besteht aus zwei gegenüberliegenden Meridianen (Halbkreisen) und wird daher durch die Angabe einer ihrer geographischen Längen charakterisiert.
 
in Abhängigkeit von der geografischen Breite: Am Äquator ist er ebenfalls 111.3 km, an den Polen hingegen 0. In Deutschland haben die Längenkreisen (Meridiane) einen Abstand von ca. 71 km im Mittel. Längenkreise sind auf der (idealisierten) Erde alle gleich lang, während der Radius der Breitenkreise mit dem Kosinus der geographischen Breite zu den Polen hin abnimmt.
Sie wollen selbst rechen?
Nehmen wir an die Erde ist eine Kugel, mit einem Radius von ca. 6.370 km und einem Umfang von ca. 40.000 km. Wenn man vom Ort A zum Mittelpunkt der Erde geht und von dort zum Ort B, erhalten Sie einen Winkel, der
Zentriwinkel 
Mathematik Zentriwinkel
 
genannt wird. Wenn Sie diesen Winkel kennen, können Sie leicht den zugehörigen Bogen ausrechnen. Diesen Zentriwinkel dividieren Sie duch 3600 und multipliziert mit 40.000 km. Den Zentriwinkel können Sie nach der Formel cos Zentriwinkel = sin (Breite Ort 1) * sin (Breite Ort 2) + cos (Breite Ort 1) * cos (Breite Ort 2) * cos (Länge Ort 2 - Länge Ort 1) bestimmen.
Geographische Extrempunkte
  • Nördlichster Punkt der Seegrenze (Hoheitsgebiet):
  • Nördlichster Landpunkt: Halbinsel Ellenbogen bei List auf Sylt, Schleswig-Holstein:
  • Nördlichster Landpunkt auf dem Festland: Rodenäs, Südtondern, Nordfriesland, Schleswig-Holstein:
  • Süden: "Grenzstein 147" am Haldenwanger Eck in der Gemeinde Oberstdorf, Bayern:
  • Westen: Am Haus Groevenkamp in Isenbruch, Gemeinde Selfkant, Nordrhein-Westfalen:
  • Osten: In der Gemeinde Neißeaue, Landkreis Görlitz, Sachsen, zwischen den Ortsteilen Deschka und Zentendorf (östlichste Ortschaft Deutschlands) macht die Lausitzer Neiße einen Bogen, an dem sich die östlichste Stelle Deutschlands befindet:
  • Mittelpunkte
  • Verbindet man den nördlichsten Punkt mit dem südlichsten und den östlichsten mit dem westlichsten, kreuzen sich die Linien in Besse in Hessen
  • Werden die jeweils entferntesten Punkte des deutschen Staatsgebietes in Nord-Süd- und Ost-West-Richtung gewählt, erhält man einen Punkt etwa 500 Meter nördlich von Niederdorla in Thüringen
  • Berücksichtigt man die deutschen Wasserflächen, liegt der Punkt in Silberhausen in Thüringen
  • Der maximale Abstand zu den Staatsgrenzen liegt in Heiligenstadt in Thüringen


  • Lizenzen   Lizenzen der Datensätze

    Eine Lizenz ist in verschiedenen Fachgebieten die Genehmigung oder Erlaubnis an ein Rechtssubjekt, ein Recht wirtschaftlich nutzen zu dürfen.

  • Wikipedia 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    Wikipedia - Die freie Enzyklopädie
     
    Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0)
  • dl-de/by-2-0 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    Auf GovData, dem Datenportal für Deutschland sind Daten aller Verwaltungsebenen zentral zugänglich.
     
    Datenlizenz Deutschland - Namensnennung - Version 2.0
  • LBA Luftfahrt-Bundesamt 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    Luftfahrt Bundesamt - Open Data
     
    Open Data 
    Als Open Data werden Daten bezeichnet, die für jeden frei nutzbar sind. Ziel von Open Data ist es, durch die Bereitstellung von strukturierten Inhalten mehr Transparenz und Zusammenarbeit zu ermöglichen. Dabei sind vor allem solche Fakten relevant, die in strukturierter Form vorliegen oder vorliegen könnten.
     
  • EASA European Union Aviation Safety Agency 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    EASA | European Union Aviation Safety Agency: The European Union Authority for aviation safety
     
    Datenlizenz Europäische Union - Namensnennung
  • Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    Die WSV gliedert sich in die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) mit Sitz in Bonn und die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter sowie die Wasserstraßen-Neubauämter in den Regionen.
     
    : Die
    GeoNutzV 
    Geodatennutzungsverordnung des Bundes
     
    vom 19. März 2013 (BGBl. I S. 547) regelt die Voraussetzungen, unter denen die
    WSV 
    Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung
     
    des Bundes Geodaten und Geodatendienste zur Verfügung stellt.
  • HTML / CSS - Symbole 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    Eine Auflistung der Sonderzeichen, die in diesem SORE GER Rechner genutzt werden
     
    HTML, CSS oder JavaScript sowie Dutzend weitere Auszeichnungs, Meta, Script und/oder Programmiersprachen können und dürfen kostenlos von jedermann verwendet werden.
  • API Programmierschnittstelle, häufig nur kurz API genannt, ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird, wir nutzen von folgenden Anbietern die jeweilige API:
    1. GOOGLE Maps GOOGLE Maps 
      Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
      Googlelabs: Erfahren Sie, wie Sie alles mit Google erstellen können
       
    2. Openstreetmap Openstreetmap 
      Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
      OpenStreetMap, dem Projekt, das kostenlose geografische Daten für die Welt erstellt und verteilt.
       
    3. Kamera Screenshots thumbnail.ws 
      Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
      Create a website thumbnail using this free service. The premium service also offers fullpage and mobile screenshots.
       
  • []
  • Grafiken, Bilder, Icon zum Teil von
    Pixabay 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    Mehr als 1 Million Gratis-Bilder zum Herunterladen - Pixabay
     
     
    KLICK :: Einige Bilder und Grafiken von mir können bei pixabay gedownload werden
     
    , ,
     
    KLICK :: Einige Wetter Bilder von mir können bei weawÖw gedownload werden
     


  • PDF Hilfe zu PDF Dokumenten

    Zum Öffnen der PDF-Dateien benötigen Sie einen PDF-Reader, den Sie kostenlos im Internet abrufen können, z.B. den .
    Alternativ hilft Ihnen auch unsere Community 
    Thumbnail, Vorschaubild wird gerade erstellt
    Business View Photo Ag ⇒ FAQ ⇒ PDF
     
    !


    ☾☼ Dark Mode
    Dark Mode in Windows, Android, iOS, Chrome & Co. einschalten, die Optionen sind vielfälltig, klicken Sie hier für eine Anleitung Dark Mode einschalten.
    Legende
    Text 
    Beispieltext
     
    Hilfe / zusätzliche Inforationen, einfach die Maus / Finger draufhalten

    Text Link zu anderen Webseiten

    emoji happy Alles OK
    emoji neutral Neutral
    emoji unhappy Nicht OK
    Nicht Möglich Verboten, nicht erlaubt, nicht Möglich
    external externer Link, bitte beachten Sie unseren Disclaimer
    Informationen Kritisch / Wichtig Informationen Kritisch / Wichtig
    Informationen Information (Mouseover) zum jeweiligen Menüpunkt
    Paragraph → Gesetz → Vorschrift Auszug: Paragraph → Gesetz → Vorschrift

    Achtung  Hinweistexte
    ×Alarm! Weist auf eine gefährliche oder potenziell negative Aktion hin!
    ×Erfolg! Zeigt eine erfolgreiche oder positive Aktion an.
    ×Info! Zeigt eine neutrale informative Änderung oder Aktion an.
    ×Warnung! Weist auf eine Warnung hin, die möglicherweise beachtet werden muss!
    Wetter  Wetterinformationen
    Sinngemäß nutzen wir die Farben auch für andere Warnungen und Hinweise!

    X   Weiss
    Fehlende, unvollständige, veraltete oder nicht vertrauenswürdige Daten.

    0   Grün
    Keine Warnung: Es ist keine erhöhte Aufmerksamkeit aufgrund des Wetters notwendig.

    1   Gelb
    Wetterwarnung (Stufe 1): Das Wetter ist potenziell gefährlich. Die vorhergesagten Wetterphänomene sind nicht wirklich ungewöhnlich, aber eine erhöhte Aufmerksamkeit ist bei Tätigkeiten, die meteorologischen Risiken ausgesetzt sind, angebracht. Halten Sie sich über die zu erwartenden meteorologischen Bedingungen am Laufenden und gehen Sie keine vermeidbaren Risiken ein.

    2   Orange
    Warnung vor markantem Wetter (Stufe 2): Das Wetter ist gefährlich. Ungewöhnliche meteorologische Phänomene wurden vorhergesagt. Schäden und Unfälle sind wahrscheinlich. Seien Sie sehr aufmerksam und vorsichtig und halten Sie sich ausführlich über die zu erwartenden meteorologischen Verhältnisse am Laufenden. Bedenken Sie möglicherweise unvermeidbare Risiken. Folgen Sie jeglichen Anweisungen Ihrer Behörden.

    3   Rot
    Unwetterwarnung (Stufe 3): Das Wetter ist sehr gefährlich. Ungewöhnlich intensive meteorologische Phänomene wurden vorhergesagt. Extreme Schäden und Unfälle, oft über größere Flächen, bedrohen Leben sowie Hab und Gut. Informieren Sie sich laufend und ausführlich über erwartete meteorologische Verhältnisse und Gefahren. Folgen Sie in jedem Fall den Anweisungen und dem Rat Ihrer Behörden und bereiten Sie sich auf außergewöhnliche Maßnahmen vor.

    4   Violett
    Warnung vor extremem Unwetter (Stufe 4): Höchste Warnstufe





    Download Direktdownload Genehmigungen Anträge






     Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bitte teilen Sie uns mit, wenn etwas auffällt, das noch verbessert werden kann.
    Hinweis W/M/D: Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verwenden wir im Textverlauf die männliche Form der Anrede. Selbstverständlich sind bei der Business View Photo Ag Menschen jeder Geschlechtsidentität willkommen.
    Beachten Sie bitte unsere Informationen und Hinweis zur Problematik von externen Links in unserem Disclaimer. Hinweis zur Problematik von externen Links: Der/die Business View Photo Ag ist als Inhaltsanbieter nach § 7 Abs.1 Telemediengesetz für die „eigenen Inhalte“, die er/sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält der/die Business View Photo Ag insofern „fremde Inhalte“ zur Nutzung bereit.
    Bei „Links“ handelt es sich stets um „lebende“ (dynamische) Verweisungen. Der/die Business View Photo Ag hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Er überprüft aber die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Wenn er feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird er/sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben.

    Barrierefreiheit Der
    SORA-GER (DE) Rechner 
    Risikobewertung für den genehmigungspflichtigen Betrieb (deutsche Version), nach SORA Specific Operations Risk Assessment GERmany
     
    der Business View Photo Ag,
    GOOGLE Street View trusted - von innen ansehen 
    Kunden können sich auf eine virtuelle Panoramatour durch Ihr Unternehmen bzw. einen Online-Rundgang durch Ihre Räumlichkeiten begeben.
    Die Street View-Navigation ermöglicht Kunden eine einfache und intuitive Erkundung Ihres Unternehmens, bevor sie sich zu einem Besuch entschließen.
    Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Ausstattung sowie das Ambiente und die besonderen Eigenschaften Ihres Unternehmens zu präsentieren.
    Virtuelle Touren oder auch Einzelpanoramabilder sind erlebnisorientierte, interaktive Online- bzw. Offline-präsentationen und dienen somit signifikant der Imagesteigerung Ihres Unternehmens.
     
    , ist so umgesetzt, das dieser möglichst barrierefrei zugänglich ist. Rechtsgrundlage sind das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV). Die überwiegende Mehrheit der Anforderungen der
    BITV 
    Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung
     
    2.0 in der aktuellen Version vom Sommer 2019 ist umgesetzt. Die Website ist mit den Anforderungen der
    BITV 
    Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung
     
    damit größtenteils vereinbar. Dazu haben wir eine interne Prüfung auf Barrierefreiheit durchgeführt. Verbesserungen sind in Arbeit. Wenn Ihnen Mängel bei der barrierefreien Gestaltung des SORA-GER (DE) Rechners auffallen, wenn Sie uns diese Informationen unten in das Diskussionsforum schreiben.

    Test / Vergleiche Bitte beachten Sie, dass Tests / Vergleiche zwar älter sein können & dennoch Relevanz haben. Bedenken sollten Sie aber, dass Tests / Vergleiche jeweils eine Momentaufnahme darstellen. Produzenten / Hersteller / Händler können beispielsweise die technischen Details, Rezepturen, Farben etc. ändern, Verpackungen neu designen oder die Produkte umbenennen.
    Gerichtsurteile und rechtliches dienen nur Informationszwecken und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Artikel / Links zu Recht und verwandten Themen dienen der allgemeinen Bildung und Weiterbildung und nicht der Beratung im Falle eines individuellen rechtlichen Anliegens. Wie alle Projektbereiche sind sie ständigen Veränderungen unterworfen. Diese Artikel / Links entstehen offen und ohne redaktionelle Begleitung und Kontrolle. Es ist möglich, dass Sie hier auf unrichtige, unvollständige, veraltete, widersprüchliche, in falschem Zusammenhang stehende oder verkürzte Angaben treffen. Das gilt auch für Texte auf Diskussions-, Hilfe- und sonstigen Seiten. Verwenden Sie daher die hier bereitgestellten Informationen niemals als alleinige Quelle für rechtsbezogene Entscheidungen und ziehen Sie weitere Informationsquellen hinzu. Bitte wenden Sie sich daher wegen Ihres Anliegens möglichst an einen Rechtsanwalt, Steuerberater oder an eine andere qualifizierte Beratungsstelle! Beachten Sie, dass in vielen Rechtsangelegenheiten Fristen laufen, deren Versäumen Ihnen einen Nachteil bringen kann. Sie sollten sich daher bei einem konkreten Rechtsproblem nicht nur auf die alleinige eigene Suche im Internet verlassen.
    Kommentarfunktion: Wenn Besucher Kommentare auf unserer Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
    (*) Nach § 6 TMG gehört ein Blogartikel der Werbung enthält zu einer kommerziellen Kommunikation. Dies gilt, wenn der Leser zwischen objektiver Information und subjektiver Werbebotschaft nicht unterscheiden kann. [BGH, Urt. v. 23.10.1997 - I ZR 123/95 ]. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provisions-Links / Werbelinks - auch Affiliate-Links genannt. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält der Ersteller dieses Projektes Detlev Molitor - Memeber of Business View Photo Ag eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller (Sie) entstehen keine Mehrkosten.
    (1) [Deutschland] 0800 (kostenfei), 0180-1 (3,9 Ct/min), 0180-2 (6,0 Ct/Anruf), 0180-3 (9,0 Ct/min), 0180-4 (20 Ct/Anruf), 0180-5 (14 Ct/min), 0180-6 (20 Ct/min), 0180-7 (14 Ct/min), 0900-X (frei tarifierbar, Preis laut Ansage, maximal 3 Euro pro Minute, oder maximal 30 Euro pro Anruf) aus dem Festnetz der T-Home, für Anrufe vom Fremdnetz/Mobilfunknetz gelten bei 0180-1/2/3/4/5/7 Rufnummern 42 ct/Anruf, bei 0180-6 Rufnummern 60 ct/Anruf. Bei 0180-6 sind Warteschleifen erlaubt und müssen auch Bezahlt werden, bei 0180-7 sind die ersten 30 Sekunden kostenfrei, danach erfolgt die Abrechnung wie bei 0180-5.

    Tipp zu 0180-Nummern :: Gespräche zu 0180-Nummern werden vom intelligenten Netz auf ganz normale Telefonnummern umgeleitet. Das lässt sich nutzen, um die meist teueren 0180-Rufnummern zu umgehen. Im Internet befinden sich Seiten, die Ersatznummern für eine Reihe von 0180-Servicenummern auflisten, wobei diese z. T. selbst vom Anbieter publiziert werden, z. B. für Anrufe aus dem Ausland (www.0180.info).

    DE Flugwetterberatung +49-900 - 1,24 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz möglicherweise abweichende Preise.
    AT Flugwetterberatung +43-900 - 1,81 €/Minute aus dem österreichischen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz möglicherweise abweichende Preise.

    (Stand Januar 2023, Angaben ohne Gewähr)





    disqus Disqus - Regeln / Rules

    deutsch Forum Regeln

    1. Kein Spam. Alle automatisierten Nachrichten, Anzeigen und Links zu Websites von Mitbewerbern werden sofort gelöscht.
    2. Respektieren Sie andere Benutzer. Keine beleidigende Nachrichten oder Missbrauch anderer Forummitglieder. Benutzer, die weiterhin beleidigende, missbräuchliche Kommentare veröffentlichen, werden aus dem Forum gelöscht, nachdem zwei Warnungen von Moderatoren ausgegeben wurden.
    3. Belästigung. Es werden keine Bedrohungen oder Belästigungen anderer Benutzer toleriert. Jeder Fall von Bedrohung oder Belästigung von Verhaltensweisen ist ein Grund für die Löschung aus den Foren.
    4. Inhalt für Erwachsene. Profanität oder Pornografie sind nicht erlaubt. Beiträge mit Erwachsenenmaterial werden gelöscht.
    5. Illegaler Inhalt. Eine erneute Veröffentlichung von urheberrechtlich geschütztem Material oder anderen illegalen Inhalten ist nicht gestattet. Alle Beiträge, die illegale Inhalte oder urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, werden gelöscht.

    english Forum Rules

    1. No spam. All automated messages, advertisements, and links to competitor websites will be deleted immediately.
    2. Respect other users. No flaming or abusing fellow forum members. Users who continue to post inflammatory, abusive comments will be deleted from the forum after two warnings are issued by moderators.
    3. Harassment. No threats or harassment of other users will be tolerated. Any instance of threatening or harassing behavior is grounds for deletion from the forums.
    4. Adult content. No profanity or pornography is allowed. Posts containing adult material will be deleted.
    5. Illegal content. No re-posting of copyrighted materials or other illegal content is allowed. Any posts containing illegal content or copyrighted materials will be deleted.


    © Detlev Molitor, Business View Photo Ag Impressum / Imprint

    GoogleSafeBrowsing 
    Auf unserer Webseite können Sie sicher surfen und einkaufen. Über verschlüsselte Verbindungen werden Ihre sensiblen Daten übertragen und sind somit gegen unberechtigten Zugriff geschützt. Garantiert!
     
    TrustedSite - Certified Site

    086158

    99a2a981751f358560a6ca8ca0fabc15

    Made in Germany

    PageSpeed 18.22 ms






    Coockies SORA GE Rechner:
    Herkunft → ///?
    euCookie → 1